"Star Citizen": So beeindruckend und komisch ist die Echtzeit-Gesichtserkennung

    17. Oktober 2018, 10:46
    16 Postings

    Seit Alpha 3.3 ist neue Technologie Teil des Games

    Mit dem neuesten Star Citizen-Update hat die Technologie FOIP (Face Over IP) Einzug ins Spiel gefunden. Dabei wird die Gesichtsmimik des Spielers direkt ins Game übertragen. Auf Youtube finden sich nun erste Aufnahmen, die das Feature in Action zeigen. FOIP zeigt sich hierbei einerseits eindrucksvoll, andererseits auch angsteinflößend.

    robbaz

    Mass Effect Andromeda?

    Die Bewegungen des Kopfes, der Lippen, Augen und Gesichtsfalten werden dabei recht fix übertragen. Zum Teil kommt es dadurch auch zu einer schrägen Mimik, die sehr unnatürlich wirkt. Manchmal werden auch Erinnerungen an die gespenstisch schlechten Gesichtsanimationen von Mass Effect Andromeda geweckt.

    robbaz

    Was Alpha 3.3 sonst noch bringt

    FOIP ist Teil der Alpha 3.3 von Star Citizen. Das Update wurde im Rahmen der CitizenCon 2018 vorgestellt und dabei auch gleich veröffentlicht. Die Technologie hinter FOIP stammt von Faceware Technologies. Neben dem Feature bringt Alpha 3.3 auch zugleich neue Schiffe, eine Performance-Steigerung und KI-Gegner bei FPS-Schlachten. (red, 17.10.2018)

    • So beeindruckend und gleichzeitig auch komisch ist die Echtzeit-Gesichtserkennung bei "Star Citizen".
      foto: screenshot/gamestandard

      So beeindruckend und gleichzeitig auch komisch ist die Echtzeit-Gesichtserkennung bei "Star Citizen".

    Share if you care.