DER STANDARD-Usergeschichten: "The_Judge" serviert das Tennis-Forum

    17. Oktober 2018, 09:00
    191 Postings

    Wer sich in Österreich für den Tennissport interessiert, kommt nicht am Forum+ des STANDARD vorbei

    Der Richter ist schon etwas durchgeknallt. Dann und wann hüpft er nächtens aus dem Bett, wirft müden Auges das Internet an und moderiert im Forum des STANDARD ein Tennismatch. "Ja, ich bin positiv verrückt", sagt der 33-Jährige, der an einem Wiener Bezirksgericht arbeitet, "aber das Feedback und die Community treiben mich an. Im Forum ist man auch um drei Uhr morgens nicht allein."

    Allein? Nein, davon kann man weiß Gott nicht sprechen. Seit den Aficionados des Tennissports am 16. Februar 2017 ein eigenes Plätzchen zur Verfügung gestellt wurde, ist die Community sozusagen on fire. Zahlen gefällig? 1.629.353 Visits und 240.742 Stunden Verweildauer werden von 377.823 (!) Postings garniert. Und jeder dieser Einträge dreht sich um die geliebte Filzkugel.

    The Judge, wie sich der Richter im STANDARD nennt, gab die Anregung zur Gründung des Forums und ist einer von insgesamt vier Moderatoren. Sein Licht stellt er unter den Scheffel: "Der Anchorman ist für mich dr. supergscheit, er ist der Experte Österreichs, ein wandelndes Lexikon." Die Power-User Gasquet, Fachmann mit gediegenem Humor, und für eine Zeit lang Wüterich, der Friedfertige, seines Zeichens Herr der Matchstatistiken und gewitzter GIF-Ersteller, runden das kompetente Quartett ab. Man versteht sich blendend, trifft sich offline ab und zu bei einem Glas oder auch Pappbecher Bier. "Alles feine, respektvolle Leute", urteilt der Richter.

    Zugpferd Thiem

    Keine Frage, Zugpferd der ganzen Erfolgsgeschichte ist Dominic Thiem. Wann immer Österreichs Ass zum Schläger greift, wuselt es im Forum nur so. Die Community erfreut sich seiner Erfolge und leidet unter den Durststrecken. Der Richter erinnert sich an das Achtelfinale der US Open 2017: "Als Thiem gegen Juan Martín del Potro nach einer Zweisatzführung als Verlierer vom Platz ging, waren wir geschockt. Da herrschte zwei Tage eine ungewöhnliche Funkstille. Wir wollten von Tennis nichts mehr wissen, es war ein kollektiver Katzenjammer."

    The Judge ist in Sachen Zeitungslektüre familiär vorbelastet, seine Eltern hatten den STANDARD täglich auf der Couch liegen. "Und ich habe mich vor rund 15 Jahren als User registriert." Die Leidenschaft für das Spiel hat nicht etwa Thomas Muster, sondern die Französin Mary Pierce entfacht. "Ihr Sieg bei den French Open 2000 war die Initialzündung. Ich habe damals vorwiegend Damenturniere verfolgt. Martina Hingis, Jennifer Capriati. Lindsay Davenport – das waren interessante Charaktere. Mittlerweile finde ich die Matches der Herren aber interessanter."

    Selbst schwingt der Richter das Racket nur gelegentlich: "Ich habe früher regelmäßig gespielt, dann hat mir der Rücken zu schaffen gemacht. Jetzt fange ich wieder an, spiele ab und zu. Turniere wären nichts für mich, ich bin ein Nerverl." So bleibt mehr Zeit für die Community. Mit seinem Brotberuf am Gericht kommt sich der Spaß im STANDARD nicht in die Quere: "Ich kann meine Arbeitszeit frei einteilen, und bei Verhandlungen wird das Forum auch ohne mich überleben." (Philip Bauer, 17.10.2018)

    Weiterlesen

    Tennis-Forum+

    • Alles dreht sich um die Filzkugel. Als wäre die Welt ein Sandplatz. Wenn irgendwann, irgendwo ein Tennisball fliegt, trifft sich die Community des STANDARD im Forum+, um die Flugkurve zu diskutieren.
      foto: apa/ap/camus

      Alles dreht sich um die Filzkugel. Als wäre die Welt ein Sandplatz. Wenn irgendwann, irgendwo ein Tennisball fliegt, trifft sich die Community des STANDARD im Forum+, um die Flugkurve zu diskutieren.

    Share if you care.