Diese Hotels servieren den Fünfuhrtee "with a twist"

    21. Oktober 2018, 08:00
    11 Postings

    Die Briten sind bekannt dafür die Tea Time, den Nachmittagstee, regelrecht zu zelebrieren. In diesen Luxushotels wird dem Ganzen noch eins draufgesetzt.

    So stellt man sich das vor: Ein livrierter Butler serviert den Five O'Clock Tea stilecht auf einem Silbertablett. Dazu werden French Toast und frischgebackene Scones mit CIotted Cream gereicht. In den besten Häusern dieser Welt wird häufig die Tradition des High Tea gepflegt, aber auf eine durchaus "alternative" Weise. Hier sind fünf Beispiele.

    Bridge und Afternoon-Tea im Suvretta House, St.Moritz

    foto: suvretta house
    Nachmittagstee im Suvretta House

    Das Direktorenpaar Peter und Esther Egli hat zuvor ein Haus in England geführt und den High Tea zu einer Institution im Suvretta House gemacht. Dieser wird jeden Nachmittag in der imposanten Hotelhalle mit Ausblick auf die Oberengadiner Berglandschaft bei eleganten Live-Piano-Klängen serviert. Gäste die dazu eines der weltweit am meisten gespielten Kartenspiele, Bridge, erlernen möchten oder schon geübt darin sind, haben während der gemütlichen Teezeremonie die Möglichkeit dazu. Bridge hat seit Jahren einen festen Platz im Suvretta House und es finden sich immer Gleichgesinnte. Der ehemalige Bridge Weltmeister Roland Wilhelmy-Berg steht den Gästen täglich mit taktischen und strategischen Spielkniffen zur Seite und es ergibt sich fast immer eine lustige Spielrunde. Während der Hauptsaison ist der Bridge-Host täglich im Haus und gibt auf Wunsch auch Privatunterricht.

    Vegan Vienna im Hotel Bristol, Wien

    foto: hotel bristol
    Hotel Bristol

    Das Hotel Bristol zeigt wie man der langjährigen Tradition einen aktuellen Twist verleihen kann und serviert neben dem klassischen Afternoon-Tea und einer Version für Kinder, als eines der ersten Häuser Österreichs den "Vegan Bristol Afternoon Tea" an. Neben einer großen Auswahl feinster Teesorten und Lemongrass-Kokosmilch werden hierbei süße und deftige vegane Speisen wie Amaranth-Kirschriegel, Donuts aus Radieschen, Erdbeeren, Kichererbse und Pumpernickel, Ildefonso aus Tomaten und Basilikum, Red Tower aus Roter Rübe, Pistazien und Avocado kredenzt.

    The New York Cheese Cake Cocktail im Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden

    foto: brenners park-hotel & spa
    Brenners Park-Hotel & Spa

    In Brenners Park-Hotel in Baden-Baden widmet der Chef der Oleanderbar seine neueste Kreation der Teeleidenschaft vieler Gäste: mit seinem neuen Cocktail, dem New York Cheese Cake Tea Time. Er hat einen kräftigen Earl Grey zur Grundlage und spielt mit Nuancen von Orangen-, Zitronen-, und Limettenzesten. Kombiniert wird dazu Honig, weißen Schokoladensirup sowie Gin. Serviert wird der Cocktail in einer Teetasse und soll auch als Party Shot ein geschmackliches Highlight sein.

    "Children´s Afternoon Tea" und "Mocktail" Lektionen im The Lanesborough, London

    foto: the lanesborough
    The Lanesborough

    Im Restaurant Céleste des The Lanesborough, einem Teil der namhaften Oetker Collection, dürfen die kleinen Gäste den "Children's Afternoon Tea" genießen, der mit verspieltem Gebäck wie etwa Cupcakes, mit Schokolade überzogenen Erdbeeren, Scones und der wohl Schokoladigsten aller heißen Schokoladen aufwartet. In Ergänzung dazu bietet die Library's Bar im Withdrawing Room "Mocktail" Lektionen an; Kinder erlernen die Grundlagen von Geschmackskombinationen und setzen diese in farbenfrohen Mocktail-Kreationen für ihre Familien um.

    Tapas im COMO The Halkin, London

    foto: como the halkin
    COMO The Halkin

    Das Feinschmecker-Restaurant "Ametsa with Arzak Instruction" des COMO The Halkin steht unter dem Regiment der spanischen Küchenchefin Elena Arzak. Hier wird die traditionelle britische "Teatime" in innovativer spanischer Variante angeboten: Die Jing-Teesorten sind von Spezialitäten begleitet, die ihren Ursprung in der baskischen Küche haben. Aus klassischen (britischen) Sandwiches wird so eine Auswahl herzhaft-pikanter Tapas, mit Highlights wie Ibérico-Schinken-Kroketten, Teufelskrabbe und Steinpilz-Suppe mit Topinambur. Der kulinarische Ausflug ins Baskenland wird abgerundet von Desserts wie Passionsfrucht-Küchlein, Torrijas de Mango oder Schokolade mit Churros – sowie einem Glas eisgekühltem spanischen Cava. (red, 21.10.2018)

    Share if you care.