Betrunkene Taube ist Neuseelands Vogel des Jahres

    15. Oktober 2018, 06:46
    50 Postings

    Die Maori-Fruchttaube ist bekannt dafür, faulende Früchte zu fressen – und davon beschwipst zu werden

    Wellington – Die populäre Wahl zum Vogel des Jahres in Neuseeland ist geschlagen: Die Maori-Fruchttaube (in der Sprache der Maori: Kererū) hat gewonnen. Die imposanten Vögel stehen in Neuseeland unter Schutz, sind aber derzeit nicht gefährdet. Ihr Federkleid ist bunt und schimmernd.

    guardian news

    Die Kererū ernähren sich hauptsächlich von Beeren und sind für die Verbreitung der Samen bestimmter Pflanzen von großer Bedeutung. Sie sind vor allem dafür bekannt, faulende Früchte zu fressen, die dann im Taubenbauch gären und die Tauben außer Gefecht setzen. Immer wieder würden die Vögel dann betrunken von Bäumen fallen, berichtet der "Guardian". (red, 15.10.2018)

    Share if you care.