Mate 20 Pro: Details zu Huaweis 1.000 Euro-Premium-Flaggschiff

    14. Oktober 2018, 16:11
    40 Postings

    Am Dienstag will der chinesische Konzern seinen iPhone XS-Konkurrenten offiziell präsentieren

    Nahezu im Wochentakt werden momentan neue Smartphones präsentiert. Den Auftakt machte Samsung mit dem Galaxy Note 9, dann folgte Apple mit seinen iPhone XS-Geräten. Vergangene Woche stellte dann Google sein Pixel 3XL vor. Nun wird der Reigen mit Huawei abgeschlossen. Der chinesische Hersteller wird am Dienstag sein Mate 20 Pro präsentieren, das wie all die anderen genannten Geräte im Bereich um 1.000 Euro angesiedelt sein wird.

    Kamera als Stärke

    Huawei will vor allem mit einer feinen Kamera punkten. Verbaut sind eine 40 MP-Hauptkamera mit F/1.8-Blende sowie eine 20MP-Kamera mit F/2.2-Blende. Letztere ermöglicht Teleoptik, dazu kommt eine Vielzahl an Features, die mit Künstlicher Intelligenz Aufnahmen verbessern. Auch vorne ist das Mate 20 Pro mit einer 24 MP-Frontkamera gut ausgestattet.

    OLED

    Auch beim Display will Huawei nicht geizen: Der 6,4 Zoll große OLED-Bildschirm ist an den Seiten abgerundet, er soll eine hohe Auflösung von 3.120 x 1.440 Pixel ermöglichen. Dazu kommen eine Gesichtserkennung sowie ein Fingerabdruckscanner. Unter der Oberfläche werkt ein Kirin980 Octacore, die Basisvariante hat 6 GB Ram. Ausgeliefert wird das Mate 20 Pro mit Android 9.0 "Pie", der Speicherplatz kann mit Huawei-eigenen "Nano Memory Cards" erweitert werden.

    Am Dienstag stehen dann die endgültigen Details fest, erwartet wird ein Preis von 999 Euro. Offizieller Verkaufsstart ist dann der 5. November. (red, 14.10.2018)

    • So soll das Mate 20 Pro aussehen
      foto: renderings/huawei

      So soll das Mate 20 Pro aussehen

    Share if you care.