Volkswagen tauscht Nordamerika-Chef aus

    10. Oktober 2018, 19:06
    posten

    Scott Keogh löst zum 1. November Hinrich Woebcken ab

    Detroit/München – Der Autobauer Volkswagen wechselt seinen Chef für das Nordamerika-Geschäft aus. Der bisher für Audi of America verantwortliche Scott Keogh löst zum 1. November Hinrich Woebcken ab, wie Volkswagen am Mittwoch mitteilte. "Scott Keogh wird den nächsten Schritt unserer Wachstumsstrategie umsetzen, mit der sich Volkswagen zu einem relevanteren Mitspieler in Nordamerika entwickeln soll", sagte Vorstandschef Herbert Diess.

    Absatz verdoppelt

    VW versucht in den USA vor allem den Absatz von sportlichen Geländewagen (SUV) anzukurbeln. Der 49-jährige Keogh war 2006 als Marketing-Manager zu Audi gekommen. Unter seiner Führung hatte die Marke ihren Absatz in der Region binnen fünf Jahren verdoppelt.

    Woebcken, der von BMW zu Volkswagen gekommen war, hatte die Führung des Nordamerika-Geschäfts 2016 übernommen, nachdem der Skandal um manipulierte Diesel-Abgaswerte ruchbar geworden war. Er bekommt nun einen Beratervertrag. Keoghs Nachfolger bei Audi of America wird zum 1. Dezember Bentley-Amerika-Chef Mark Del Rosso. Der 54-Jährige hatte schon vorher für Audi gearbeitet. (Reuters, 10.10.2018)

    Share if you care.