Tschads Militär spricht von über 50 Toten bei Kämpfen mit Boko Haram

    10. Oktober 2018, 18:39
    8 Postings

    Elf Soldaten verwundet

    N'Djamena – Bei einem Gefecht mit Kämpfern der radikal-islamischen Boko Haram sind nach Angaben der tschadischen Streitkräfte acht Soldaten und 48 Angreifer getötet worden. Elf weitere Soldaten seien verwundet worden, erklärte Militärsprecher Azem Bermendoa Agouna am Mittwoch. Boko Haram griff demnach in den frühen Morgenstunden einen Militärstützpunkt im Ort Kaiga Kindji an.

    Die ursprünglich aus Nigeria stammende Terrorgruppe Boko Haram ist auch im benachbarten Tschad aktiv. Die sunnitischen Fundamentalisten werden für den Tod Zehntausender Menschen verantwortlich gemacht, vor allem im Nordosten Nigerias. Seit 2015 haben Nigerias Streitkräfte die Kämpfer jedoch immer weiter zurückgedrängt – auch mit Unterstützung tschadischer Truppen. (APA, 10.10.2018)

    Share if you care.