#Frauenland: "Der Spiegel" bringt Frauenschwerpunkt

    10. Oktober 2018, 12:09
    1 Posting

    Eine Sonderausgabe des Nachrichtenmagazins sowie eine Online-Schwerpunktwoche nehmen Bezug auf #MeToo und 100 Jahre Frauenwahlrecht

    "Eine Bestandsaufnahme zur Lage der Frauen in Deutschland" soll das "Spiegel"-Sonderheft #Frauenland liefern. Begleitet wird das Magazin multimedial mit einem Themenschwerpunkt auf "Spiegel Online" und einer Veranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse.

    Nach Innen schauen

    Susanne Beyer, stellvertretende "Spiegel"-Chefredakteurin, blickt in der #Frauenland-Sonderausgabe auch in die Vergangenheit und Gegenwart des eigenen Hauses. Wie die Macht im "Männerladen Spiegel" verteilt ist, untersucht Beyer in einem Essay. Dabei beleuchtet sie wie der Spiegel-Gründer und Herausgeber Rudolf Augstein das Blatt geprägt hat und "wie sich das Verhältnis der Geschlechter in den Anfängen darstellte und wie es heute ist". (red., 10.10.2018)

    Share if you care.