Nach Debakel: Microsoft liefert Windows 10 "October Update" wieder aus

    10. Oktober 2018, 09:20
    24 Postings

    Vorerst nur an Insider – Problem mit gelöschten Dokumenten soll gelöst sein

    Einige Nutzer staunten nicht schlecht, nachdem sie vergangene Woche das "October 2018 Update" für Windows 10 installiert hatten. Denn während der Aktualisierung waren ihre Dateien im "Dokumente"-Ordner verschwunden und auch im Backup-Verzeichnis von Windows selbst nicht auffindbar.

    Eine Häufung solcher Meldungen nahm man in Redmond schließlich zum Anlass, den Roll-out des Updates vorläufig abzubrechen. Jetzt ist die Auslieferung wieder gestartet. Laut Microsoft ist das Problem behoben worden.

    Weiterleitungs-Bug

    Schuld war ein Fehler bei der Entfernung leerer Ordner-Duplikate. Dieser soll Nutzer betroffen haben, die die Weiterleitungsfunktion von Windows 10 verwenden, weil sie anstatt des "Dokumente"-Ordners einen anderen Ordner ihrer Wahl als Standard-Speicherort verwendeten, aber noch Dateien im eigentlichen Standardordner vorhanden waren, den Windows irrtümlich als leer identifizierte.

    Dieser Bug ist nun behoben. Verläuft die Installation des nachgebesserten Updates bei den Teilnehmern des Insider-Programms unfallfrei, soll es auch wieder allgemein verfügbar werden.

    Laut Microsoft kamen Meldungen zu gelöschten Dokumenten nur von rund 0,01 Prozent der Nutzer, wobei davon auszugehen ist, dass nicht jeder Betroffene Feedback eingereicht hat. Ungeklärt bleibt allerdings, warum das "October Update" überhaupt mit diesem Fehler ausgeliefert wurde. Denn schon bei vorherigen Releases über das Insider-Programm gab es Meldungen zu gelöschten Dokumenten. (red, 10.10.2018)

    • Das October 2018 Update für Windows 10 geht wieder an den Start, vorerst aber nur für Windows Insider.
      foto: derstandard.at/pichler

      Das October 2018 Update für Windows 10 geht wieder an den Start, vorerst aber nur für Windows Insider.

    Share if you care.