"Österreich spricht": Wir waren dabei

    Ansichtssache14. Oktober 2018, 12:35
    297 Postings

    Am 13. Oktober trafen sich in Österreich Menschen mit unterschiedlicher politischer Meinung. Fotos und Berichte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Wie haben Sie Ihr Gespräch erlebt?

    Über Politik und Gesellschaft zu diskutieren ist im eigenen Freundeskreis vielleicht noch relativ einfach, da man häufig ähnliche Einstellungen zu bestimmten Themen hat. Schwieriger wird das Ganze schon, wenn man mit anderen Meinungen und gegensätzlichen politischen Einstellungen konfrontiert wird. Aber genau daraus entstehen vielleicht die spannenden Diskussionen.

    Man lässt sich für eine bestimmte Zeit auf sein Gegenüber ein, versucht die Beweggründe für die andere Meinung nachzuvollziehen, man wagt einen Blick über den eigenen politischen Tellerrand. Genau darum ist es bei "Österreich spricht" gegangen. Im ganzen Land haben sich Menschen getroffen, um über Themen zu diskutieren, die sie und die Österreich bewegen.

    Wie haben Sie das Gespräch erlebt?

    War es eine konstruktive Diskussion? Welche Erwartungen hatten Sie – und wurden diese erfüllt? Hat das Gespräch bei Ihnen mehr Verständnis für politisch Andersdenkende bewirkt? Was nehmen Sie für sich persönlich aus dem Treffen mit?

    Nachlese

    "Österreich spricht": Das war der Liveticker zur größten Diskussion des Landes

    Weitere Reportagen

    "Seit wir über Feminismus reden, ist mein Puls gestiegen"

    Rafelsberger trifft Radwan: "Ich hatte mir einen viel Rechteren vorgestellt"

    Bauer trifft Teufel: "Ich möchte nicht gleich die Nazikeule schwingen"

    Strolz trifft Madjdi: "Ich hab gerüttelt an ihm"

    Share if you care.