Volltreffer Piątek geht bei Genoa in Serie

    Video7. Oktober 2018, 22:45
    23 Postings

    Junger Pole trifft erneut für den CFC und ist dem Startrekord der Serie A auf der Spur – Erfolge für Neapel, Inter, Milan

    Neapel/Genua – Genoa verlor am Sonntag in der Serie A daheim gegen Parma mit 1:3, doch die wunderbare Serie von Krzysztof Piątek geht weiter. Bereits in der 6. Minute brachte er die Rossoblu per Kopf in Führung.

    Der 23-jährige polnische Nationalspieler hat damit bisher in jedem seiner sieben Matches für sein neues Team getroffen und führt die Schützenliste mit neun Toren an. Der Mittelstürmer war im Sommer für wohlfeile vier Millionen Euro von Krakowia Krakau gekommen, sein Debüt im polnischen Team gab Piątek vor einem Monat in einer Testpartie gegen Irland.

    Physische Wucht, Torinstinkt, Kopfballstärke und ein sicherer rechter Fuß zeichnen den Newcomer aus. In Polens Extraklasa verbuchte Piątek 2017/18 in 36 Matches 21 Treffer. Scouts aus aller Herren Länder dürften mitterweile wohl Stielaugen entwickelt haben.

    Den Startrekord in der Serie A hält seit der Saison 1994/95 Gabriel Batistuta, der Argentinier hatte, damals im Trikot der Fiorentina, in den ersten elf Matches stets gescort. Genoa, Italiens ältester Fußballklub, liegt als 12. im Tabellenmittelfeld hat aber noch ein Nachholspiel, der Aufsteiger aus Parma schob sich auf Rang neun nach vor.

    danistudio10 hd
    Fast alle italienischen Piątek-Goals.

    Napoli hält sich, Inter neuer Dritter

    In den oberen Region verhalfen das erste Serie-A-Tor des Algeriers Adam Ounas und der sechste Saisontreffer von Lorenzo Insigne dem SSC Napoli zu einem 2:0-Heimsieg gegen Sassuolo. Die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti (18) nimmt damit weiter den zweiten Rang ein, sechs Punkte hinter dem makellosen Meister Juventus (24), der am Samstag in Udine 2:0 gewonnen hatte.

    Neuer Dritter ist Inter Mailand (16) nach einem 2:1 bei SPAL Ferrara. Mauro Icardi (14., 78.) sicherte den alles andere als überzeugenden Gästen in einer recht unterhaltsamen Partie drei Punkte, der wackere Außenseiter kam durch Alberto Paloschi kurzzeitig zum Ausgleich (72.). Kapitän Mirco Antenucci konnte in der 14. Minute einen Foul-Elfmeter nicht verwandeln.

    Gonzalo Higuain ebnete mit zwei Treffern vor der Pause dem AC Milan den Weg zum 3:1-Sieg gegen das nach acht Runden noch sieglose Schlusslicht Chievo Verona. Lazio Rom kam nach der Derby-Niederlage gegen AS Roma wieder auf die Beine und besiegte Fiorentina dank eines Treffers von Ciro Immobile mit 1:0. Die Römer sind einen Punkt hinter Inter Vierte. (red, APA, Reuters – 7.10. 2018)

    • Es läuft für Krzysztof Piątek (rechts).
      foto: imago/lapresse

      Es läuft für Krzysztof Piątek (rechts).

    Share if you care.