Schlechte Passwörter in Kalifornien ab 2020 verboten

    7. Oktober 2018, 15:07
    29 Postings

    Konsumenten sollen klagen können, falls Hersteller sich nicht daran halten sollten und sie so zu Schaden kommen

    Kalifornien will schlechte Passwörter verbannen. Aus diesem Grund soll es ab 2020 illegal sein, bei neuen Geräten leicht identifizierbare Kennwörter wie "admin", "1234" oder "password" zu vergeben. Stattdessen soll entweder ein besseres eingestellt werden, oder aber Nutzer werden bei der ersten Verwendung dazu aufgefordert, eines zu erstellen. Das berichtet "Quartz".

    Geräte mit gleichem Passwort gefährlich

    Die Intention dahinter ist offensichtlich – für Hersteller ist es – vor allem – finanziell weniger aufwändig, Geräte mit demselben Passwort auszuliefern. Theoretisch ist in solchen Fällen vorgesehen, dass Konsumenten es selbst ändern. Oft bedenken diese die möglichen Sicherheitsrisiken nicht und stellen es nicht um – womit jegliche solche Produkte offen für Hackerangriffe sind.

    Betroffen sind jegliche Geräte, die sich direkt oder indirekt mit dem Internet verbinden und eine IP-Adresse oder eine Bluetooth-Adresse haben. Das neue Gesetz sieht auch vor, dass Konsumenten für Schäden klagen können, falls ein Hersteller sich nicht an die Vorgaben hält. (red, 7.10.2018)

    • Jegliche Geräte, die sich direkt oder indirekt mit dem Internet verbinden, sind betroffen.
      foto: thomas white / ap

      Jegliche Geräte, die sich direkt oder indirekt mit dem Internet verbinden, sind betroffen.

    Share if you care.