Belgischer Jung-Profi stirbt nach Herzstillstand

    6. Oktober 2018, 15:39
    58 Postings

    Dritter Todesfall seit 2016

    Brüssel – Der Radsport trauert um den Belgier Jimmy Duquennoy. Der 23-Jährige aus dem Team WB Aqua Protect (2. Division) starb laut Mitteilung seines Rennstalls am Freitagabend in seiner Wohnung an Herzversagen. Duquennoy war seit 2016 Profi.

    Wie der Klassikerspezialist starben innerhalb der vergangenen zweieinhalb Jahre auch zwei andere belgische Nachwuchsfahrern an Herzstillstand. Im März 2016 kam der damals 22-jährige Daan Myngheer beim Criterium International ums Leben, im heurigen Frühjahr starb Michael Goolaerts bei Paris-Roubaix.

    Duquennoy hatte noch am Mittwoch am Münsterland Giro teilgenommen, dem letzten Rennen seiner Saison. Ein Sieg war ihm seit seinem Aufstieg zu den Profis nicht gelungen, heuer war ein zehnter Platz bei "Quer durch West-Flandern" sein bestes Resultat gewesen. (APA, red – 6.10. 2018)

    Share if you care.