ÖFB-Frauen optimistisch gegen Olympiasieger Deutschland

    5. Oktober 2018, 14:13
    4 Postings

    Teamchef Thalhammer: "Sind überzeugt, dass wir aktuell in der Lage sind, Gegner wie Deutschland schlagen zu können"

    Wien – Auf Österreichs Fußball-Nationalteam der Frauen wartet am Samstag (14.00 Uhr/live ORF eins) eine besondere Herausforderung. Die Mannschaft von Teamchef Dominik Thalhammer trifft in Essen auf Olympiasieger Deutschland, die Nummer zwei der Weltrangliste.

    Thalhammer mit Vorfreude und Optimismus

    "Spiele gegen Topgegner wie Deutschland sind immer eine Riesenherausforderung, weil sie uns zeigen, wie nahe wir bereits an unserem Ziel dran sind, zur europäischen Spitze aufzuschließen", sagte Thalhammer. Nach zuletzt drei Siegen wollen die ÖFB-Frauen auch im erst zweiten Duell mit den Nachbarinnen aufzeigen.

    Im bisher einzigen Aufeinandertreffen hatte es vor zwei Jahren eine 2:4-Niederlage gegeben. "Wir sind überzeugt, dass wir aktuell in der Lage sind, Gegner wie Deutschland schlagen zu können", zeigte sich der Teamchef voller Selbstvertrauen.

    Viele Deutschland-Legionärinnen

    Für viele Österreicherinnen birgt das Gastspiel in Essen zusätzliche Brisanz, denn 16 der 23 Kaderspielerinnen sind in der deutschen Bundesliga engagiert. "Gegen Deutschland zu spielen, ist immer etwas Besonderes, weil wir viele Spielerinnen aus der Liga kennen. Das ist noch einmal ein zusätzlicher Ansporn", meinte Frankfurt-Legionärin Laura Feiersinger.

    Nicht dabei sind die Langzeitverletzten Viktoria Schnaderbeck (Arsenal London) und Katharina Naschenweng (Hoffenheim). (APA, 5.10.2018)

    Share if you care.