Trotz Schlagzeilen: Ronaldo soll für Juve in Udine spielen

5. Oktober 2018, 13:58
13 Postings

"Juve"-Trainer Allegri: "Ein großartiger Profi auf und neben dem Platz"

Turin – Cristiano Ronaldo soll am Samstag (18.00 Uhr) wieder für Juventus Turin spielen. Das sagte Trainer Massimiliano Allegri am Freitag bei der Pressekonferenz von "Juve" vor dem Ligamatch bei Udinese Calcio. Der Superstar, dem die US-Amerikanerin Kathryn Mayorga vorwirft, sie 2009 vergewaltigt zu haben, hatte zuletzt in der Fußball-Champions-League gegen Young Boys Bern wegen einer Rot-Sperre gefehlt.

Auf die beiden Länderspiele in der kommenden Woche mit Portugal will Ronaldo verzichten. Der 33-Jährige soll dem Europameister auch im November fehlen. Davon habe er gewusst, sagte Allegri am Freitag und betonte: "Ich kenne Cristiano jetzt seit drei Monaten, und in den über 15 Jahren seiner Karriere hat er gezeigt, ein großartiger Profi auf und neben dem Platz zu sein."

Ronaldo beteuerte weiße Weste

Ronaldo, der im Sommer für 112 Millionen Euro vom Champions-League-Sieger Real Madrid nach Turin gewechselt war, selbst hat die Anschuldigungen von Mayorga am Mittwoch via Twitter "strikt" zurückgewiesen. "Vergewaltigung ist ein abscheuliches Verbrechen und gegen alles, das ich bin und woran ich glaube", hatte der fünffache Weltfußballer des Jahres (zuletzt 2017) geschrieben.

Juve hat weiße Weste

Juventus hat in dieser Saison alle seine neun Pflichtspiele gewonnen. In der Serie A hat man nach sieben Runden bereits sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Napoli. Die Turiner liegen damit voll auf Kurs Richtung achter Meistertitel en suite. Ronaldo wurde aber vor allem verpflichtet, damit erstmals seit 1996 auch wieder die Champions League gewonnen wird. (APA, 5.10.2018)

  • Ronaldo gastiert mit Juventus bei Udinese Calcio.
    foto: apa/afp/marco bertorello

    Ronaldo gastiert mit Juventus bei Udinese Calcio.

Share if you care.