Österreich festigt Rang 12 in der Fünfjahreswertung

5. Oktober 2018, 12:53
57 Postings

Knapper Rückstand auf Niederlande, Vorsprung auf Verfolger ausgebaut

Wien – RB Salzburg (2) und Rapid (1) haben dank ihrer bisher zusammen drei Siege in der Fußball-Europa-League Platz zwölf von Österreich in der UEFA-Fünfjahreswertung gefestigt. Österreich war in der für die Vergabe der Europacup-Startplätze maßgeblichen Rangliste auf Rang elf in die Saison gestartet und hatte nach der Qualifikationsphase als Zwölfter nur noch minimalen Vorsprung auf nachfolgende Länder.

Österreich hält aktuell bei 27,850 Punkten und liegt damit nur knapp hinter den Niederlanden (28,033), die so wie Österreich noch zwei von fünf gestarteten Vereinen im Europacup dabei haben. Der Vorsprung auf Dänemark (26,775), Griechenland (26,200) und die Schweiz (25,700) ist durch Salzburg und Rapid vergrößert worden. Dänemark hat noch einen Vertreter im Rennen, die Schweiz zwei und Griechenland drei.

Platz elf als erstrebenswertes Ziel

Platz elf nach Ende der Saison ist insofern von großer Bedeutung, weil der zu einem Fixplatz in der Champions-League-Saison 2020/21 reichen könnte – so wie dies für die kommende Saison (2019/20) schon erstmals der Fall ist. Rang elf bringt dem rot-weiß-roten Meister einen Fixplatz in der Gruppenphase der Königsklasse, falls sich der CL-Sieger über die nationale Meisterschaft für die Eliteliga qualifiziert. Letzteres war zuletzt stets der Fall gewesen.

Bei Platz 12 hätte immerhin noch der heimische Cupsieger 2020 die Teilnahme an der Europa-League-Gruppenphase 2020/21 definitiv in der Tasche. Bei einer Platzierung unter den Top-15 ist die österreichische Bundesliga wie auch in der kommenden Saison mit fünf Vereinen international vertreten. (APA, 5.10.2018)

Share if you care.