Mordfall St. Petersburg: Ermittlungen wegen Kannibalismus

    5. Oktober 2018, 07:14
    13 Postings

    Festgenommene wollten ihr Opfer angeblich essen

    St. Petersburg – Ein zwölf Jahre altes Mädchen und ein 22-jähriger Bekannter sollen in der Nähe von St. Petersburg einen jungen Mann im Streit getötet haben. Die russische Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Kannibalismus, wie die Ermittler mitteilten – die beiden Festgenommenen wollten ihr Opfer angeblich essen.

    Der mutmaßliche Täter soll sein Opfer mit einem Messer erstochen und Teile des Körpers abgetrennt haben. Das Mädchen soll laut Behörde dabei gewesen sein. Zuvor seien sie mit dem 21 Jahre alten Opfer in dessen Wohnung in Streit geraten, berichteten die Ermittler. (APA, dpa, 5.10.2018)

    Share if you care.