TV-Tipps für Freitag, 5. Oktober

5. Oktober 2018, 06:00
1 Posting

"Das Leben gehört uns", Autowerkstätten im Vergleich bei "konkret", ein Bergbauer sammelt Unterschriften für Kühe, "Sin Nombre – Zug der Hoffnung" und Interessantes zur chinesischen Mauer in "Universum History" – mit Radiotipps

13.50 TUMOR

Das Leben gehört uns (La guerre est déclarée, F 2011, Valérie Donzelli) Es ist Liebe auf den ersten Blick: Juliette (Valérie Donzelli) und Roméo (Jérémie Elkaïm) begegnen sich in einer Disco in Paris. Bald bekommen sie einen Sohn, das junge Familienglück scheint perfekt. Ein Drama über Entfremdung, Einsamkeit und Trauer. Bis 15.25, Arte

foxkino

18.30 MAGAZIN

Konkret: Autowerkstätten im Preisvergleich Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat die Preise von 161 Autowerkstätten verglichen. Die günstigste Mechanikerstunde kostet nur ein Drittel der teuersten. Konkret gibt Tipps, worauf man bei der Auswahl der Werkstätte achten sollte. Bis 18.51, ORF 2

19.40 REPORTAGE

Re: Die Würde der Kuh Der Schweizer Armin Capaul ist Bergbauer, Alt-Achtundsechziger und Hornkuhrebell. Er will den Kühen ihre "Würde zurückgeben", indem man ihnen die Hörner lasst. Fast im Alleingang organisierte er eine Volksabstimmung, ob Bauern, die ihren Kühen die Hörner lassen, finanziell unterstützt werden sollen. Bis 20.15, Arte

foto: swr
Mit Jutetasche und Zipfelmütze war Armin Capaul in der Schweiz unterwegs, um Stimmen für die Initiative zu sammeln. Niemand hatte geglaubt, dass er die erforderlichen 100.000 Stimmen zusammenbekommt.


20.15 COMEDY

Dating Queen (Trainwreck, USA 2015, Judd Apatow) Amy Schumer gab mit Drehbuch und Hauptrolle bei Trainwreck ihr Kinodebüt als Frau, die auf Monogamie keine großen Stücke hält. Der Spaß beginnt oft während des Sex, aber die individuellen Macken, die sich danach zeigen, sind fast noch lustiger. Am Ende gewinnt dennoch die Liebe. Bis 22.45, ATV

universal pictures germany

21.00 MAGAZIN

Makro: Die Schattenseiten der E-Mobilität Elektroautos sind nicht so sauber, wie sie scheinen. Denn die notwendigen Rohstoffe für die Akkus sind knapp und stammen oft aus problematischen Quellen. Mehr als 30 Kilogramm Lithium stecken in jeder Autobatterie. Es stammt vor allem aus Argentinien, Chile und Argentinien, wo der Lithiumabbau extrem viel Wasser verbraucht. Das ebenfalls notwendige Kobalt kommt oft aus dem höchst instabilen Kongo. Bis 21.30, 3sat

22.25 ACTIONTHRILLER

Coogans großer Bluff (Coogan’s Bluff, USA 1968, Don Siegel) Ein Hilfssheriff vom Lande (Clint Eastwood), gewohnt, Verbrecher wie Tiere zu jagen, soll einen Gangster aus der Großstadt deportieren und trifft dort auf ein anderes, nach ausgeklügeltem Planspiel vorgehendes Polizeisystem. Kriminalreißer mit Understatement und trockenem Humor. Bis 23.55, 3sat

coogans grosser bluff - trailer

22.40 DOKUMENTATION

Universum History: Chinesische Mauer – Errichtet für die Ewigkeit Teil eins des Zweiteilers klärt Geheimnisse des Mauerbaus: Wie trugen Klimawechsel dazu bei? Warum verläuft sie entlang der Vegetationszonen? Und welche Rolle spielen die Wasserreservoirs? Bis 23.35, ORF 2

foto: orf/pre tv
Kämpfe zwischen Nördlichen Song und Liao um die Einheit Chinas im 10. Jhdt..

23.40 MAGAZIN

Tracks 1) Pop & Politics mit Superstar M.I.A. 2) Urban Skiing: Die Ski- und Boarderszene sucht sich ihre Schanzen mitten in den Städten. 3) In St. Petersburg entstand in den letzten Jahren eine große DIY-Musikszene. 4) Drei Rapperinnen aus Rios Favelas kämpfen für Frauen und gegen Ungleichheit. 5) Das Kunstduo Suka Off provoziert mit ihren Fashion-Pornos die Geschmacksgrenzen des polnisch-katholischen Publikums. 6) Live: Das queere Performance-Duo Faka. Bis 0.25, Arte

00.15 FLUCHTVERSUCH

Sin Nombre – Zug der Hoffnung (Sin Nombre, MEX/USA 2009, Cary Fukunaga) Das Langfilmdebüt des US-Autors und True Detective-Regisseurs Cary Joji Fukunaga erzählt die Geschichte des jungen Mexikaners El Casper, der die Befehle seiner berüchtigten Gang Mara Salvatrucha gehorsam befolgt. Als er bei einem Überfall einem Mädchen das Leben rettet und den Bandenchef tötet, gerät er auf die Abschussliste der eigenen Gang. Bis 01.45, HR

Radiotipps

9.05 MAGAZIN

Kontext Neue Sachbücher: Toby Walsh erläutert in It’s alive, wie künstliche Intelligenz unser Leben verändern wird, Roman Sandgruber schreibt in Rothschild über Glanz und Untergang eines Wiener Welthauses, Laura Wiesböck spricht im Studio über ihr Buch In besserer Gesellschaft, wo sie über den selbstgerechten Blick auf andere schreibt, und Hanno Rauterberg erörtert in Wie frei ist die Kunst? den Kulturkampf und die Krise des Libe ralismus. Bis 9.45, Ö1

18.20 MAGAZIN

Europajournal Themen: 1) Wahlen in Bosnien-Herzegowina. Am Sonntag werden insgesamt 700 Abgeordnete, 180 Minister und 13 Premierminister gewählt. 2) Sieben Jahre seit der Flüchtlingsschiffkatastrophe von Lampedusa, bei der mindestens 366 Menschen starben. Bis 18.55, Ö1

19.05 MAGAZIN

#doublecheck: Die Medienfreiheit unter Druck Das Innenministerium von Herbert Kickl (FPÖ) unterscheidet offenbar zwischen kritischen Medien und solchen, die "Zuckerln" verdienen. Nur eine dumme Formulierung oder eine echte Gefahr für die Pressefreiheit? Außerdem: Der Traum vom Euro-Youtube: Warum Zeitungen Al lianzen schließen. Bis 19.30, Ö1

19.00 LIVE

Unlimited Aus dem Wiener Prater gibt es heute Livesets von Austrian Apparel, Joyce Muniz, Demuja, Functionist, Sofie und vielen mehr. Bis 0.00, FM4

10.00 MAGAZIN

Zeitlosfunk: Nachhaltiger Lebensmittelanbau Urban Gardening gibt es auch in Innsbruck. Freirad spricht mit zwei Initiativen, die sich nicht nur mit dem Trend zum städtischen Garteln, sondern auch mit nachhaltiger Ernährung auseinandersetzen. Bis 18.00, Freirad – 105.9 im Raum Innsbruck und www.freirad.at (Philip Pramer, 5.10.2018)

Share if you care.