Schweizer Fehr Advice steigt bei Styria Content Creation ein

    4. Oktober 2018, 15:23
    posten

    Mit "qualifiziertem Minderheitsanteil"

    Graz – Der Schweizer Berater Fehr Advice steigt bei der Styria Content Creation (SCC) ein, wie die Unternehmen am Donnerstag mitteilten. Schon bisher habe man eng kooperiert, nun übernehme die Fehr Advice einen "qualifizierten Minderheitsanteil" an der Tochter der Styria Media Group. Man will "im gesamten deutschsprachigen Raum" tätig sein. SCC-Geschäftsführer Alexis Johann wird Partner bei Fehr.

    Die Fehr Advice & Partners AG hat sich auf "Behavioral Design" spezialisiert und neben dem Sitz in Zürich schon Anfang 2018 ein Büro in Wien eröffnet. Die SCC ist Magazin-Verlag und Content-Marketing-Anbieter der Styria Media Group.

    Partnerschaft mit "besonderem Potential"

    Deren Vorstandsvorsitzender Markus Mair attestierte der nun neu fixierten Partnerschaft "besonderes Potenzial", man vereine "verhaltensökonomisches Know-how, Experimentierfähigkeit durch Prototyping und schnelle Weiterentwicklung, verbunden mit einer dafür geeigneten entsprechenden IT-Infrastruktur". Damit biete man gemeinsam "eine einzigartige Kombination von Kompetenzen". Gerhard Fehr bezeichnete die Kooperation "als Win-Win-Win-Situation", man entwickle "für unsere Kunden abgestimmte Lösungen zur Steigerung ihrer Experimentierfähigkeit".

    Johann wird die SCC auch künftig gemeinsam mit Eva Maria Kubin leiten. Dabei werde er "maßgeblich die neuen Projekte managen, die im Rahmen der Kooperation mit Fehr Advice entwickelt werden", hieß es in der Aussendung. (APA, 4.10.2018)

    Share if you care.