Morgen-Update für Donnerstag, den 4.10.2018: Kickl, Hundehaltung und Uni Wien

    4. Oktober 2018, 06:55
    posten

    Guten Morgen! Das sind die wichtigsten Schlagzeilen des Tages

    [Inland] Donnerstagabend sollen wieder allwöchentliche Proteste gegen die Regierung beginnen, angeknüpft wird dabei an die Demonstrationen im Jahr 2000

    Fallführende Staatsanwältin muss erneut vor BVT-U-Ausschuss

    [Bildung] Universität Wien schränkt Studienzugang ab 2019 weiter ein

    [Medien] Minister Kickls Transparenzoffensive

    [Kommentar] FPÖ und Pressefreiheit: Die Grenze wurde erneut überschritten

    [Panorama] Wien novelliert Hundehaltung nach Rottweilerbiss

    [International] Trump-Enthüllungen: Des Selfmademillionärs angekratztes Image

    [Wirtschaft] Reform für Zulassungen von Autos kommt erst später

    Sporthandel bangt um Skifahrer

    [Fußball] Der FC Barcelona hat sich am Mittwoch in der Fußball-Champions-League aus seiner kleinen Schaffenskrise befreit

    [Quiz] Was wissen Sie über das Sexleben der Tiere?

    [Service] Kleines Format mit Format. Jetzt DER STANDARD-Kompakt 3 Wochen gratis testen. Das Abo endet automatisch

    [Wetter] Am Donnerstag halten sich inneralpin zunächst lokale Nebelfelder und von Salzburg ostwärts auch einige Restwolken, sie lockern aber bald auf und machen der Sonne Platz. Spätestens der Nachmittag verläuft überall strahlend sonnig. 14 bis 20 Grad

    [Zum Tag] Der österreichische Schauspieler und zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz feiert heute seinen 62. Geburtstag.

    Share if you care.