Festnahmen wegen Einbrüchen bei Rihanna und weiteren Prominenten

    3. Oktober 2018, 18:56
    posten

    Auch Baseball-Star Puig war unter den Opfern, die Einbrecherbande wurde geschnappt

    Hollywood – Touren, Urlaube oder Arbeitstrips werden auch von immer mehr Prominenten in sozialen Netzwerke geteilt. In Österreich warnen Behörden seit Jahren davor, private Daten wie Urlaube auf Facebook, Instagram oder Twitter zu veröffentlichen. Einbrechern werde es damit einfach gemacht. In Los Angeles wurde nun eine Einbrecherbande verhaftet, die die Villen abwesender Promis ausräumte.

    Zu den Opfern zählen die Sängerinnen Rihanna, Nicky Minaj und Alanis Morissette. Laut Polizei besteht die Vermutung, dass die Täter zu einem Verbrecherring gehören, der sich auf Einbruchsdiebstähle bei Sportlern, Schauspielern und Filmproduzenten spezialisiert hat.

    foto: apa/afp/mark ralston
    Ermittlerin Lillian Carranza von der Polizei von Los Angeles bei der Pressekonferenz zur Verhaftung der Diebesbande.

    Handtaschen, Uhren und Schmuck gestohlen

    Bei den Festgenommenen handelt es sich um drei Jugendliche – zwei von ihnen 19 und einer 18 Jahre alt – sowie die 34-jährige Mutter eines der drei. Gemäß einer von der Polizei beschlagnahmten Liste waren Diebstähle auch bei Basketball-Superstar LeBron James sowie bei den Schauspielern Viola Davis und Matt Damon vorgesehen. Die Polizisten stellten Handtaschen, Geldbörsen, Schmuck, Uhren und eine Schusswaffe sicher.

    Lillian Carranza vom Los Angeles Police Department sagte auf einer Pressekonferenz, die Täter hätten sich vor ihren Einbrüchen in sozialen Medien über die Standorte der Prominenten informiert. Nachdem sie ein Ziel ausgewählt hatten, fuhren sie mit Luxusautos durch Prominentenviertel, um die Anwesen unerkannt auszuwählen. Einer der Männer habe an die Türen geklopft. Öffnete niemand, stieg die Bande durch Fenster oder Türen ein und suchte nach Bargeld, Schmuck, Waffen, Uhren oder einem Safe.

    foto: apa/afp/mark ralston
    Neben Schmuck wurden auch Handtaschen, Uhren, Bargeld und Waffen gestohlen.

    "Die Täter waren innerhalb von wenigen Minuten wieder weg, meistens bevor die Sicherheitsfirma eintraf", sagte Carranza. Das Diebesgut wurde bei einer Routinekontrolle sichergestellt und der Fall damit zufällig aufgeklärt.

    Erinnerung an Bling-Bling-Bande

    Die Einbruchsserie erinnert an die berüchtigte "Bling-Ring-Bande", die vor zehn Jahren bei Paris Hilton, Orlando Bloom und Megan Fox eingebrochen war. Der Fall wurde 2013 von Sofia Coppola verfilmt. (red, APA, 3.10.2018)

    Share if you care.