Kinderbetreuer Mr. Poppins: "Ich muss nie erwachsen werden"

    Video6. Oktober 2018, 09:00
    43 Postings

    Das Schöne an seinem Beruf: Er könne immer sein inneres Kind ausleben, sagt Kinderbetreuer Christoph Janko

    der standard/lisa breit
    DER STANDARD hat Christoph Janko, alias "Mr. Poppins", an seinem Stand bei den Wiener Hochzeitstagen besucht.

    Als Kinderanimateur in Griechenland hat Christoph Janko zu seinem Traumberuf gefunden. "Nach mehreren Monaten in Griechenland bin ich in meinen alten Job im Vertrieb zurück gekehrt. Der Umgang mit den Kindern hat mir so gefehlt, dass ich angefangen habe zu Babysitten." Einige Zeit später wurde Janko gekündigt – absolvierte mehrere pädagogische Ausbildungen und machte sich als "Mr. Poppins" selbstständig. Mittlerweile beschäftigt Janko 20 freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bietet Kinderbetreuung auf Hochzeiten, Kongressen oder in Einkaufszentren an. Seit Kurzem macht der 40-Jährige auch Reisebegleitung. "Im Frühjahr fliege ich wahrscheinlich nach New York." (Lisa Breit, Andreas Apostel, 6.10.2018)

    Share if you care.