Parfumtest: "Intense" von Tiffany & Co

    Test10. Oktober 2018, 10:16
    6 Postings

    Irisbutter, grüne Mandarinen, rosa Pfeffer, Patschuli und Moschus

    Wenn eine große Marke nicht allzu viel falsch macht, kann sie selbst mit einem mittelmäßigen Parfum ihre Fans bei Laune halten. Um so bemerkenswerter ist das hohe Niveau der zweiten Damenduftprobe aus dem Hause Tiffany: Erst im vergangenen Herbst schickte der Spezialist für hochkarätige Verlobungsringe seinen ersten Flakon ins Rennen.

    Nun geht man aufgrund seines Erfolges mit einer Variation in die Verlängerung: "Intense" spielt erneut mit diesem berauschenden Akkord von Irisbutter. Allein die Sidekicks – grüne Mandarinen, rosa Pfeffer, Patschuli und Moschus – funktionieren diesmal noch besser.

    Vergessen wir den Kapitalismus-Blues und all die schmutzigen Finanzgeschäfte. Was uns hier so herrlich in die Nase steigt, ist das noch völlig unbeschädigte Aroma von Erotik und Geld. (Ela Angerer, RONDO, 10.10.2018)

    Weitere Parfum-Kolumnen

    Tiffany & Co, "Intense", Eau de Parfum
    30 ml, 74 Euro

    • "Intense" von Tiffany & Co spielt mit dem noch völlig unbeschädigten Aroma von Erotik und Geld."
      foto: ela angerer

      "Intense" von Tiffany & Co spielt mit dem noch völlig unbeschädigten Aroma von Erotik und Geld."

    Share if you care.