Erwin Wurms "Vater" spurlos verschwunden

    2. Oktober 2018, 15:01
    26 Postings

    Die 49 Zentimeter hohe Skulptur des Künstlers wurde vom Bundeskriminalamt auf die Fahndungsliste gesetzt

    St. Pölten / Wien – "Vater" ist seit mehr als fünf Monaten verschwunden. Erwin Wurms Skulptur aus Glas und Acryl wurde jetzt vom Bundeskriminalamt zur Fahndung ausgeschrieben. Als Tatort wird Niederösterreich vermutet.

    foto: bka
    Erwin Wurms "Vater" hätte an den Beinen "operiert" werden sollen. Seit Monaten fehlt von der Skulptur jede Spur.

    Medienberichten zufolge wurde "Vater" am 28. April von einem Hamburger Sammler per Paketservice zur Reparatur an Wurms Atelier in Limberg in Niederösterreich geschickt. Das Paket mit dem laut Kulturgutfahndung des Bundeskriminalamts 49 x 12 x 18 Zentimeter großen Werk sei aber dort nie angekommen. Zuletzt soll es im Logistikzentrum eines Paketdiensts in Niederösterreich lokalisiert worden sein.

    Laut Experten ist es höchst unüblich und riskant, Kunstwerke via Paketdienst auf die Reise zu schicken. Üblicherweise werden damit auf Kunsttransfers spezialisierte Logistikunternehmen betraut. (APA, red, 2.10.2018)

    Share if you care.