Mini-Roboter und Raumsonde schickten neue Bilder vom Asteroiden Ryugu

    Ansichtssache2. Oktober 2018, 10:00
    13 Postings

    Aufnahmen zeigen die Oberfläche des 325 Millionen Kilometer entfernten Asteroiden. Am Mittwoch soll ein dritter Rover landen

    Seit einer guten Woche hüpfen die beiden Mini-Roboter Rover-1A und Rover-1B nun über den Asteroiden Ryugu (sie sind mit einer speziellen Federung ausgestattet) und dokumentieren dessen Oberfläche. Neue Bilder der Rover und der Raumsonde Hayabusa 2, die den Asteroiden umkreist, lassen schon etwas besser erahnen, wie es auf dem Objekt aussieht. Die ersten Aufnahmen waren noch recht verwackelt.

    Bild 1 von 5
    foto: jaxa

    Dieses Bild zeigt Ryugus Oberfläche in der bisher besten Auflösung: Es wurde von Hayabusa 2 aus rund 64 Metern Höhe gemacht.

    weiter ›
    Share if you care.