Pariser Autosalon: Kleine Vorschau

    Ansichtssache1. Oktober 2018, 14:52
    77 Postings

    Vom 4. bis 14. Oktober blickt die Autowelt nach Paris, wo zum 120. Mal die "Mondial de l'Auto" stattfindet. Obwohl: Manche Hersteller blicken wirklich nur hin und sind gar nicht dabei

    Nicht dabei ist etwa der alte Hase der Autoschau-Verweigerung, Volvo. Die Schweden ziehen schon seit Jahren immer wieder lieber neben der tatsächlichen Messe ihre eigene Show ab. Aber auch andere Hersteller warten mit Ihren Weltpremieren nicht mehr immer bis zur nächsten großen Messe, sondern bringen die neuen Autos schon ordentlich früher, um sich die Aufmerksamkeit nicht teilen zu müssen. Das führte dazu, dass die meisten Neuvorstellungen in diesem Herbst bereits vor dem Pariser Salon gefeiert wurden und neben Volvo auch Ford, VW, Mazda, Nissan, Opel, Jeep, Ferrari und Alfa Romeo schwänzen.

    Um den Herstellern, die vor der Messe etwa ihren neuen Focus oder erstarkten MX-5 präsentierten, wenigstens die Butter am Brot ein wenig zu versalzen, lassen sich immer mehr Hersteller schon früh in die Karten schauen und zeigen bereits vorab, was sie zeigen werden. Was uns ermöglicht, schon Tage vor der Messe die ersten Highlights zusammenzutragen:

    Bild 1 von 11
    foto: peugeot

    Die Franzosen selbst sind natürlich in Paris vertreten. Peugeot etwa zeigt die Kombi-Version des neuen 508. Bis zu 1.780 Liter passen nun in Kofferraum. Zwei Benziner mit 180 und 225 PS stehen zur Auswahl, dazu drei Diesel mit 130, 160 und 180 PS, wobei es nur den kleinsten Diesel auch mit manueller Sechsgangschaltung gibt, alle anderen Aggregate hängen an einer 8-Gang-Wandler-Automatik.

    weiter ›
    Share if you care.