Fenstertage 2019: So holt man den meisten Urlaub raus

    4. Oktober 2018, 06:00
    30 Postings

    Mit diesen Tipps kann man im kommenden Jahr das meiste aus seinen Urlaubstagen machen.

    Im Schnitt verfügen Österreicher über 25 Urlaubstage im Jahr. Diese wollen gut eingeteilt sein. Auch wenn die Feiertage und Schulferien 2018/2019 nur mittelprächtig sind, lässt sich mit diesen Tipps unter Einsatz weniger Urlaubstage ein Maximum an freien Tagen herausholen.

    Weihnachten, Silvester und Neujahr 2019

    Mit nur sieben Urlaubstagen lassen sich ganze 16 freie Tage herausholen:

    • 7 Urlaubstage = 16 freie Tage
    • Feiertage: Weihnachten (25. & 26. 12. 2018), Neujahr (01. 01. 2019), Heilige Drei Könige (06. 01. 2019)
    • Eingesetzte Urlaubstage: 7 (24.12.2018 – 04.01.2019)
    • Freie Tage: 16 (22. 12. 2018–06. 01. 2019)

    März, April 2019

    Ostern ist im kommenden Jahr recht spät, nämlich erst Mitte April. Mit dem Einsatz von vier Urlaubstagen kann man neun freie Tage ergattern.

    • 4 Urlaubstage = 9 freie Tage
    • Feiertage: Ostersonntag (21. 04. 2019), Ostermontag (22. 04. 2019)
    • Eingesetzte Urlaubstage: 4 (23. 04. – 26. 04. 2019)
    • Freie Tage: 9 (20. 04.–28. 04. 2019


    Mai 2019: Staatsfeiertag

    Der Staatsfeiertag fällt 2019 auf einen Mittwoch. Mit zwei Urlaubstagen kann man zum Beispiel ein verlängertes Wochenende gewinne und für einen Städtetrip nutzen.

    • 2 Urlaubstage = 5 Tage frei
    • Feiertage: Staatsfeiertag (01. 05. 2019)
    • Eingesetzte Urlaubstage 2 (29. 04. – 30. 04. 2019)
    • Freie Tage: 5 (27. 04. – 01. 05. 2019)


    Mai , Juni 2019: Christi Himmelfahrt und Pfingsten

    Neun Urlaubstage lassen sich auf 17 verlängern und zwar so:

    • 9 Urlaubstage = 17 Tage frei
    • Feiertage: Christi Himmelfahrt (30. 05. 2019), Pfingstsonntag (09. 06. 2019), Pfingstmontag (10. 06. 2019),
    • Eingesetzte Urlaubstage: 9 (27. 05. – 07. 06. 2019)
    • Freie Tage: 17 (25. 05. – 10. 06. 2019)


    Mai, Juni 2019: Pfingsten und Fronleichnam

    Beinahe zwei Wochen frei, wenn man sieben Tage einsetzt, das geht, wenn man Pfingsten und Fronleichnam "zusammenzieht".

    • 7 Urlaubstage = 13 Tage frei
    • Feiertage: Pfingstsonntag (09. 06. 2019), Pfingstmontag (10. 06. 2019), Fronleichnam (20. 06. 2019)
    • Eingesetzte Urlaubstage: 7 (11. 06. – 19. 06. 2019)
    • Freie Tage: 13 (08. 06.–20. 06. 2019)


    August 2019: Maria Himmelfahrt

    Drei Urlaubstage lassen sich zu Maria Himmelfahrt verdoppeln:

    • 3 Urlaubstage = 6 freie Tage
    • Feiertag: Mariä Himmelfahrt (15. 08. 2019)
    • Eingesetzte Urlaubstage: 3 (12. 08. – 14. 08. 2019)
    • Freie Tage: 6 (10. 08. – 15. 08. 2019)


    Oktober, November 2019: Nationalfeiertag + Allerheiligen

    Wenn man Nationalfeiertag und Allerheiligen mit vier Urlaubstagen kombiniert, kann man neun freie Tage herausholen:

    • 4 Urlaubstage = 9 freie Tage
    • Feiertage: Nationalfeiertag (26. 10. 2019), Allerheiligen (01. 11. 2019)
    • Eingesetzte Urlaubstage: 4 (28. 10. – 31. 10. 2019)
    • Freie Tage: 9 (26. 10. – 03. 11. 2019)


    Dezember 2019: Weihnachten

    Einen schönen langen Urlaub kann man zu Weihnachten und über Silvester herausholen:

    • 5 Urlaubstage = 12 freie Tage
    • Feiertage: Christtag (25. 12. 2019), Stephanitag (26. 12. 2019), Neujahr (01. 01. 2020)
    • Eingesetzte Urlaubstage: 5 (23. 12. – 31. 12 .2019)
    • Freie Tage: 12 (21. 12. 2019–01. 01. 2020) (red, 2.10.2018)

    Die Feiertage 2019 hat Checkfelix in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst:

    foto: checkfelix.com
    • Wenn man sich die Urlaubstage 2019 gut einteilt, kann man schon mal die eine oder andere Reise ins Auge fassen.
      foto: getty images/istockphoto/haveseen

      Wenn man sich die Urlaubstage 2019 gut einteilt, kann man schon mal die eine oder andere Reise ins Auge fassen.

    Share if you care.