Seniorenstudierende: Was ist Ihre Motivation, in der Pension zu studieren?

    User-Diskussion3. Oktober 2018, 06:53
    52 Postings

    Lebenslanges Lernen – dazu zählt auch, in der Pension noch zu studieren. Warum haben Sie sich für ein Studium am Ende Ihrer Berufslaufbahn entschieden?

    Das neue Unijahr hat begonnen, und damit heißt es für Studierende wieder, Vorlesungen und Seminare zu besuchen, Hausarbeiten zu schreiben und Prüfungen zu absolvieren. Aber nicht nur junge Menschen nach der Matura inskribieren sich auf der Uni, auch immer mehr Senioren studieren in der Pension. 4.305 Seniorenstudierende gab es im Wintersemester 2017, wobei Frauen ab 55 Jahren und Männer ab 60 Jahren dazu gezählt werden.

    Oft hört man, dass sie besonders fleißig und immer bestens vorbereitet seien. Ein Lehrender und Poster "Thomas Walach" entkräftet diesen Mythos etwas:

    Für User "Big Duke 6" sind Seniorenstudierende ein "zweischneidiges Schwert":

    Das nachberufliche Studium

    Der neue Lehrgang für Seniorenstudierende an der Universität Wien könnte den knappen Plätzen in Seminaren etwas entgegensetzen. Ab kommendem Semester bietet die Hochschule einen speziellen Unilehrgang für die Zielgruppe 55 plus an. "Studium Generale – das nachberufliche Studium" setzt sich aus mehreren Modulen zusammen, zum Beispiel Theologie, Soziologie, Zeitgeschichte, Geografie, Chemie, Politikwissenschaft, Informatik, Molekularbiologie, Philosophie und Rechtswissenschaften.

    User "sans.souci" sieht in den Seniorenstudierenden einen wertvollen Gewinn:

    Nach der beruflichen Laufbahn ein Studium zu beginnen und "Dinge zu studieren, die ich immer studieren wollte, von denen man aber leider nicht leben kann", darauf freut sich User "MuhSagtDieKuh", findet aber auch, dass das Studium dann nicht vom Steuerzahler finanziert werden sollte:

    "Gebildete Menschen bereichern unsere Gesellschaft schließlich nicht nur durch ihre Steuerabgaben", schreibt Poster "Binnen-I":

    Warum haben Sie im höheren Alter noch studiert?

    Welche Studienrichtungen interessieren dabei vor allem? Können Sie sich vorstellen, in Ihrer Pension zu inskribieren? Welche Erfahrungen haben Sie als Seniorenstudierende beziehungsweise mit Seniorenstudierenden im Unialltag gemacht? Sollte das Studium für Seniorenstudierende beitragsfrei sein? (haju, 3.10.2018)

    Share if you care.