Philadelphia verliert in Nashville

1. Oktober 2018, 10:19
15 Postings

Glanzleistungen von Trubisky und Carr bei Heimsiegen von Chicago und Oakland

Nashville (Tennessee)/Foxborough (Massachusetts)/Chicago – Die Philadelphia Eagles haben in ihrem vierten Saisonspiel in der National Football League (NFL) die zweite Niederlage kassiert. Der Titelverteidiger musste sich am Sonntag bei den Tennessee Titans 23:26 nach Verlängerung geschlagen geben. Mit einem 10-Yard-Pass zu Corey Davis vollendete Titans-Quarterback Marcus Mariota das Comeback seines Teams, das zur Halbzeit noch 3:10 zurückgelegen war.

Der 24-jährige Spielmacher kam auf insgesamt 344 Yards und drei Touchdowns (zwei Pässe, einen Lauf). Sein Gegenüber Carson Wentz verbuchte 348 Yards und konnte ebenfalls zwei Würfe in der Endzone an den Mann bringen.

Die New England Patriots feierten indes nach zuletzt zwei Niederlagen wieder einen Erfolg. Der Super-Bowl-Finalist besiegte die Miami Dolphins klar mit 38:7 (24:0). Patriots-Quarterback Tom Brady kam auf drei Touchdown-Pässe beim Heimerfolg seines Teams. Der 41-jährige Superstar verbuchte jedoch auch zwei Interceptions. Für die Dolphins war es die erste Niederlage in der neuen Saison.

Mit gleich sechs Touchdown-Pässen lieferte Chicagos Mitch Trubisky eine Galavorstellung ab. Der 24-jährige Quarterback führte die Bears zu einem 48:10-(38:3)-Heimtriumph über die Tampa Bay Buccaneers. Auch Raiders-Spielmacher Derek Carr glänzte beim ersten Saisonerfolg des Teams aus Oakland. Der 27-Jährige erzielte mit seinen Pässen 437 Yards Raumgewinn sowie vier Touchdowns und hatte damit maßgeblichen Anteil am 45:42-Heimsieg nach Verlängerung über die Cleveland Browns. Running Back Marshawn Lynch steuerte 130 Yards zum Raiders-Erfolg bei. (APA; 1.10.2018)

Sonntag-Ergebnisse der NFL:
Green Bay Packers – Buffalo Bills 22:0
Atlanta Falcons – Cincinnati Bengals 36:37
Dallas Cowboys – Detroit Lions 26:24
Indianapolis Colts – Houston Texans 34:37 n.V.
New England Patriots – Miami Dolphins 38:7
Jacksonville Jaguars – New York Jets 31:12
Tennessee Titans – Philadelphia Eagles 26:23 n.V.
Chicago Bears – Tampa Bay Buccaneers 48:10
Oakland Raiders – Cleveland Browns 45:42 n.V.
Arizona Cardinals – Seattle Seahawks 17:20
New York Giants – New Orleans Saints 18:33
Los Angeles Chargers – San Francisco 49ers 29:27
Pittsburgh Steelers – Baltimore Ravens 14:26

  • Corey Davis (84) und Jayon Brown haben einen guten Grund zu Feiern: Die Tennessee Titans haben die Philadelphia Eagles geschlagen.
    foto: andrew nelles /the tennessean via usa today network

    Corey Davis (84) und Jayon Brown haben einen guten Grund zu Feiern: Die Tennessee Titans haben die Philadelphia Eagles geschlagen.

Share if you care.