Neue Chromecast-Generation im Handel aufgetaucht

    30. September 2018, 18:14
    14 Postings

    Best Buy veröffentlicht die dritte Version offenbar verfrüht – Leicht geändertes Design, Unklarheiten über neue Funktionen

    Die letzte Überarbeitung von Googles Streaming-Gerät Chromecast ist schon einige Zeit her. Insofern darf es nicht verwundern, dass das Unternehmen an einer neuen Hardwaregeneration arbeitet. Überraschend ist allerdings, wie diese nun an die Öffentlichkeit gerät.

    Durchgesickert

    Beim US-Händler Best Buy ist eine neue Chromecast-Generation aufgetaucht. Rein äußerlich folgt diese zwar dem Puck-Design des Vorgängers, es sind aber auch leichte Änderungen zu sehen. So ist die Hülle nun matt und leicht abgerundet, ein Google-Logo ersetzt jenes von Chrome. Und allgemein fällt das Gerät etwas dicker als sein Vorgänger aus.

    Was die dritte Generation des Sticks sonst an Neuerungen bringt, ist dabei unklar. Einrichten lässt sich das Gerät derzeit nämlich noch nicht. Dafür ist eine neue Version der Google-Home-App notwendig, di derzeit noch nicht verfügbar ist. In den vergangenen Wochen waren Berichte über eine leicht aktualisierte Ausgabe des Chromecast kursiert. Dabei war von einer sehr ähnlichen Hardwareausstattung die Rede, die aber um Bluetooth-Support und verbesserten WLAN-Empfang erweitert wird. Ersteres wäre nicht zuletzt für eine Steuerung mittels Fernbedienung von Interesse.

    Abwarten

    Der Bericht legt zudem nahe, dass das neue Chromecast am Rande der Präsentation der neuen Pixel-Smartphones präsentiert wird. Jedenfalls soll das Gerät bei Best Buy mit dem Vermerk gelistet sein, dass der Verkauf am 9. Oktober beginnt – und damit an jenem Tag an dem Google seine neue Hardwaregeneration vorstellt. (apo, 30.9.2018)

    • Das neue Chromecast unterscheidet sich Äußerlich leicht von seinen Vorgängern.
      foto: 9to5google

      Das neue Chromecast unterscheidet sich Äußerlich leicht von seinen Vorgängern.

    Share if you care.