#305: Wie die anderen

    11. Oktober 2018, 16:00
    posten

    "Die wohl seriöseste und ernsthafteste Annäherung an das Thema psychischer Erkrankungen." ORF.AT

    Der Kinodokumentarfilm WIE DIE ANDEREN porträtiert den Arbeitsalltag der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Tulln als permanenten Balanceakt zwischen Behutsamkeit und Druck, Routine und Improvisation. Prägnante Beobachtungen im Direct-Cinema-Modus verdichten sich zur berührenden, beunruhigenden Befragung einer Institution und ihrer gesellschaftlichen Funktion: Welche Hilfe kann die Klinik in der kurzen Zeit leisten, bis die Kinder und Jugendlichen wieder in ihren Alltag zurückkehren? Der Kinodokumentarfilm WIE DIE ANDEREN setzt diffusen Psychiatrieängsten einen präzisen Beobachterblick entgegen. Über eineinhalb Jahre hat Regisseur Constantin Wulff den Alltag der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie im niederösterreichischen Landesklinikum in Tulln verfolgt. Sein unsentimental einfühlender Film zeigt institutionelle Arbeit: zwischen Regelwerk und Improvisation.

    Ö 2015

    BUCH UND Regie: Constantin Wulff
    PRODUZENT: Johannes Rosenberger
    KAMERA: Johannes Hammel
    TON: Claus Benischke, Andreas Hamza, Klaus Kellermann
    SCHNITT: Dieter Pichler
    DRAMATURGISCHE BERATUNG: Johannes Holzhausen

    DOKUMENTARFILM

    Sie werden zum STANDARD-Shop weitergeleitet. Bestellung, Versand und Verrechnung werden von Hoanzl durchgeführt. Beim STANDARD-Shop registrierte STANDARD-Abonnenten zahlen ab der ersten DVD keine Versandkosten.

    • Artikelbild
    Share if you care.