#301: Die Liebhaberin

    11. Oktober 2018, 16:00
    posten

    "Lukas Valenta Rinners Spielfilm DIE LIEBHABERIN beeindruckt als Parabel unserer heutigen fundamentalen kulturellen Differenzen genauso wie als mutiger cineastischer Schritt." AUSZUG AUS DER JURYBEGRÜNDUNG DES WIENER FILMPREISES

    Belén, eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen, nimmt einen Job als Haushälterin in einer reichen Familie an, die am Stadtrand von Buenos Aires in einer sogenannten Gated Community lebt. Die sterile Umgebung der Wohnanlage ist gerahmt von hohen elektrischen Zäunen, die auch als Trennlinie zwischen Reich und Arm zu fungieren scheinen. Auf einem ihrer Spaziergänge entdeckt die in sich gekehrte Belén ein benachbartes Nudistencamp – und damit die Aussicht auf nie gekannte Freiheit.

    AT/KR/AR 2016

    REGIE: Lukas Valenta Rinner
    DREHBUCH: Lukas Valenta Rinner, Ana Godoy, Martín Shanly & Ariel Gurevich PRODUZENTINNEN: Ana Godoy, Lukas Valenta Rinner
    KAMERA: Roman Kasseroller
    SCHNITT: Ana Godoy
    MUSIK: Jimin Kim & Jongho You
    AUSSTATTUNG: Lucía Carnicero
    SOUND-DESIGN: Nahuel Palenque MIT: Iride Mockert, Martín Shanly, Andrea Strenitz, Mariano Sayavedra u. v. m.

    Sie werden zum STANDARD-Shop weitergeleitet. Bestellung, Versand und Verrechnung werden von Hoanzl durchgeführt. Beim STANDARD-Shop registrierte STANDARD-Abonnenten zahlen ab der ersten DVD keine Versandkosten.

    • Artikelbild
    Share if you care.