"Peinliche Brustphysik" in "Fortnite" angeblich ein Bug

    28. September 2018, 10:03
    260 Postings

    Epic: "Das ist unbeabsichtigt, peinlich, und es war fahrlässig von uns, das auszuliefern"

    Im populären Battle-Royale-Shooter Fortnite werden seit kurzem nicht nur Sprünge oder andere Formen der Fortbewegung simuliert, sondern auch die Bewegung von Brüsten bei weiblichen Charakteren. Das sollte allerdings nicht sein, behauptet Hersteller Epic Games. "Das ist unbeabsichtigt, peinlich, und es war fahrlässig von uns, das auszuliefern. Wir arbeiten nun daran, das so schnell wie möglich zu beheben", heißt es in Stellungnahmen gegenüber mehreren Medien.

    Passt nicht zum Image

    Die Änderung, die mit dem "Season 6 Update" eingeführt wurde, sorgte unter Spielern bereits für Aufregung und Verwunderung, da das Spiel ansonsten eher als jugendfreundliche Unterhaltung ohne Blut und übertriebene Gewaltdarstellung vermarktet wird. Videos in sozialen Netzwerken zeigen, welche Auswirkungen dies auf die Darstellung von weiblichen Charakteren bei Jubelanimationen hat.

    Code übersehen

    Dass die "Brustphysik" und generell "Wackelanimationen" ihren Weg in den Code des Spiels gefunden haben, fanden Reddit-Nutzer bereits vor einem Monat heraus. Hersteller Epic hatte das Feature allerdings deaktiviert – und nicht gelöscht. Möglicherweise wurde beim jüngsten Update die Aktivierung der Animation übersehen. (red, 28.9.2018)

    der standard
    Share if you care.