Windows 10 bleibt bei 700 Millionen Nutzern stecken

    26. September 2018, 17:26
    165 Postings

    Bis heute nutzen mehr Geräte Windows 7 statt Windows 10

    Windows 10 wird von 700 Millionen Geräten verwendet. Das hat Microsoft auf der Entwicklerkonferenz Ignite bekanntgegeben. Und auch schon zuvor, im Mai auf der Konferenz Build. Kurz davor sprach man von "fast" 700 Millionen genutzten Geräten. Im Vorjahr war Windows 10 auf 600 Millionen Geräten in Benutzung.

    Das zeigt, dass die Nutzerzahlen stagnieren. Als Windows 10 2015 veröffentlicht wurde, gab man auch an, wieviele User man sich Ende 2018 wünscht – nämlich eine Milliarde. Diese Erwartungen werden, sollte sich der aktuelle Trend fortsetzen, mit Ende des Jahres eher nicht erfüllt sein. Das weiß Microsoft auch und hat das Ziel inzwischen aufgegeben.

    Windows 7 bleibt über Windows 10

    Bei der Angabe der Nutzerzahlen werden nicht nur PCs, Notebooks und Tablets dazugezählt, sondern auch etwa die Xbox One. Bis Juli 2016 war es für Nutzer einer älteren Windows-Version möglich, kostenlos auf Windows 10 umzusteigen.

    Wohl eher unerfreulich ist für Microsoft vermutlich auch, dass bis heute mehr User das zwei Versionen ältere Windows 7 anstatt Windows 10 verwenden, wie Zahlen der Analyseplattform netmarketshare zeigen. Windows 7 ist mittlerweile mehr als acht Jahre alt. (red, 26.9.2018)

    • Windows 10 hat eine stagnierende Anzahl an Nutzern.
      foto: reuters/shannon stapleton

      Windows 10 hat eine stagnierende Anzahl an Nutzern.

    Share if you care.