Wecker still, Lautsprecher dumm: Alexa-Ausfall in Europa

    26. September 2018, 12:55
    134 Postings

    Sprachassistentin von Amazon reagierte nicht auf Eingaben – nach mehreren Stunden behoben

    Ein Ausfall von Amazons Alexa-Dienst hat zahlreiche Menschen heute jäh aus dem Komfort der Smart-Home-Welt gerissen. Gemäß Beschwerden auf Twitter und Einträgen auf der Website "Down Detector" kämpft der Dienst für die gleichnamige Sprachassistentin und vernetzte Heimgeräte offenbar seit Mittwochvormittag mit Störungen.

    Die Folge: Die eigentlich smarten Lautsprecher waren plötzlich dumm. Auf Spracheingaben reagierte Alexa entweder mit der Antwort, den Nutzer aktuell nicht verstehen zu können, oder gar nicht. Auch andere, damit in Zusammenhang stehende Dienste versagt. In einigen Fällen sollen die Echo-Geräte etwa zu den von den Nutzern gesetzten Weckzeiten stumm geblieben sein – mit den entsprechend ärgerlichen Folgen.

    foto: allestörungen.at
    Die Ausfallskarte für den Alexa-Dienst für den Mittwochvormittag.

    Auch einige Meldungen in Österreich

    Hauptsächlich scheinen Nutzer in Großbritannien betroffen zu sein, Meldungen gibt es aber auch aus anderen europäischen Ländern. Gehäufte Störungsmeldungen gibt es auch bei der österreichischen "Down Detector"-Ausgabe, "Alle Störungen". Seit etwa neun Uhr Ortszeit werden hier die Probleme gemeldet. Viele Beschwerden gibt es auch aus Deutschland.

    Wie viele User sich insgesamt mit dem Alexa-Ausfall plagen, lässt sich schwer sagen. Auch zur Ursache der Probleme ist bis dato nichts bekannt. Naheliegend wären freilich Störungen in einem europäischen Amazon-Rechenzentrum.

    Der IT-Riese hat mittlerweile erklärt, über die Störungen informiert zu sein. Man arbeite daran, sie schnellstmöglich zu beheben. (gpi, 26.09.2018)

    Update, 14:25 Uhr: Amazon hat bekannt gegeben, an der Behebung zu arbeiten. Der Artikel wurde dementsprechend ergänzt.

    Update, 27.09., 10:20 Uhr: Mittlerweile funktioniert der Alexa-Dienst wieder. Gegen 16 Uhr (Vortag) war der Betrieb wieder weitgehend störungsfrei.

    • Wer beim morgendlichen Wecker allein auf Alexa vertraut, könnte heute Mittwoch versehentlich etwas länger geschlafen haben.
      foto: ap

      Wer beim morgendlichen Wecker allein auf Alexa vertraut, könnte heute Mittwoch versehentlich etwas länger geschlafen haben.

    Share if you care.