Hackmair: "In zehn Jahren gibt's keinen Profifußball mehr in Österreich"

    26. September 2018, 12:27
    401 Postings

    Der ehemalige Fußball-Profi und TV-Experte sieht im Ende des Bundesliga-Fußballs im Free TV dramatische Folgen

    Wien – Dass der neue TV-Vertrag nur noch sehr eingeschränkt Bundesliga-Fußball im Free-TV ermöglicht, beschäftigt nicht nur die Regierung, sondern auch Peter Hackmair. Der 31-Jährige äußerte im Profil-Interview große Bedenken zu dieser Entwicklung: "Es wird dadurch gerade für die kleinen Klubs immer schwieriger, über die Runden zu kommen, weil der heimische Fußball fast ganz aus der Öffentlichkeit verschwindet. Ich glaube daher, dass es in zehn, 15 Jahren keinen österreichischen Profi-Fußball mehr geben wird."

    Hackmair spielte fünf Jahre für die SV Ried, ehe er nach einer Saison bei Wacker Innsbruck aus verletzungsbedingten Gründen in frühen Jahren seine Karriere beendete. Genau diese kleineren Vereine werden es aber laut ihm immer schwerer haben.

    "Es gibt vier große Vereine und mit diesen alleine kann man keine Liga spielen. Die einzige Chance sehe ich darin, dass man etwa mit der Schweiz eine gemeinsame Liga gründet." (red, 26.9.2018)

    • Peter Hackmair beendete seine Expertentätigkeit im ORF: "Es war aber nie mein Plan, das zehn Jahre oder länger zu machen."
      foto: apa/herbert neubauer

      Peter Hackmair beendete seine Expertentätigkeit im ORF: "Es war aber nie mein Plan, das zehn Jahre oder länger zu machen."

    Share if you care.