Zwei Drittel des Werbewachstums entfallen auf Social Media

    24. September 2018, 13:49
    1 Posting

    Markt für Social-Media-Werbung soll laut Agenturgruppe Zenith von 38 Milliarden auf 76 Milliarden US-Dollar steigen

    London/Wien – Zwei Drittel des gesamten Wachstums der weltweiten Werbeausgaben zwischen 2017 und 2020 werden auf bezahlte Search- und Social-Media-Ads entfallen. Das prognostiziert die internationale Mediaagenturgruppe Zenith in ihren am Donnerstag veröffentlichten Advertising Expenditure Forecasts.

    In den drei Jahren sollen die Ausgaben für bezahlte Suchergebnisse von 86 Milliarden auf 109 Milliarden US-Dollar steigen, der Markt für Social-Media-Werbung laut Zenith von 38 Milliarden auf 76 Milliarden US-Dollar wachsen.

    Werbung auf Sprachassistenten noch Zukunftsmusik

    Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Home verbreiten sich zwar immer mehr in den Haushalten, bisher gibt es aber nur wenig direkte Werbung durch smarte Lautsprecher. Bei einer Sprachsuche werde oft nur das erste Suchergebnis verwendet, deshalb empfiehlt Zenith, Voice SEO zu betreiben, bis sich Paid Search auf Sprachassistenten durchsetzt.

    Das rasante Wachstum bei Social-Media-Werbung führt Zenith darauf zurück, dass Plattformen wie Google und Facebook statische Werbung zunehmend durch Video-Ads ersetzt haben. Für die nächsten drei Jahre wird ein Wachstum von jährlich 16 Prozent erwartet.

    Kinowerbung wächst schnell

    Unter den traditionellen Werbeformen werde Kinowerbung am stärksten wachsen, nämlich 16 Prozent. Zurückzuführen sei das vor allem auf die steigenden Besucherzahlen in China. Absolut gesehen entfallen auf Kinowerbung aber nur ein kleiner Bruchteil der Ausgaben: 0,8 Prozent der globalen Werbeinvestitionen entfallen auf dieses Medium.

    Die Prognose für das weltweite Werbemarktwachstum belässt Zenith auf 4,5 Prozent für das Jahr 2018, in den kommenden Jahren soll es zwischen vier und fünf Prozent liegen. (red, 24.9.2018)

    Share if you care.