Aussage im Buwog-Prozess bringt Grasser Ladung für Eurofighter-Ausschuss

    24. September 2018, 11:23
    61 Postings

    Wien – Eine Aussage im Buwog-Prozess dürfte dem früheren Finanzminister Karl-Heinz Grasser nun eine Ladung für den Eurofighter-Untersuchungsausschuss einbringen. Grasser hatte vor Gericht ausgesagt, dass er beim Ausscheiden aus dem Amt Unterlagen zur Eurofighter-Anschaffung mitgenommen habe, weil schon damals klar gewesen sei, dass der Jetdeal ein umstrittenes Thema war.

    Der SPÖ-Fraktionsführer im U-Ausschuss, Rudolf Plessl, bezeichnete das gegenüber Ö1 "sehr verwunderlich". Daher will er nun bei der nächsten Sitzung des Ausschusses im Oktober die Ladung des Ex-Ministers beantragen. (red, 24.9.2018)

    • Ex-Minister Karl-Heinz Grasser muss sich aktuell vor Gericht und demnächst im Parlament verantworten.
      foto: apa

      Ex-Minister Karl-Heinz Grasser muss sich aktuell vor Gericht und demnächst im Parlament verantworten.

    Share if you care.