Papst nimmt Amtsverzicht von zwei weiteren chilenischen Bischöfen an

21. September 2018, 13:48
2 Postings

Beide sind in Skandal um Missbrauch und dessen Vertuschung in der katholischen Kirche Chiles verwickelt

Vatikanstadt – Papst Franziskus hat den Amtsverzicht von zwei weiteren chilenischen Bischöfen angenommen. Wie der Vatikan am Freitag bekanntgab, handelt es sich um den Bischof von San Bartolome de Chillan, Carlos Eduardo Pellegrin Barriera, sowie um den Bischof von San Felipe, Cristian Enrique Contreras Molina. Beide sind in Ermittlungen um Missbrauch und dessen Vertuschung verwickelt.

Wegen des Missbrauchsskandals und dessen Vertuschung in der katholischen Kirche Chiles hatten 29 der amtierenden 31 Bischöfe des Landes nach einem mehrtägigen Treffen Mitte Mai mit dem Papst im Vatikan ihren Rücktritt angeboten.

Die chilenischen Bischöfe hatten bei einer Sondervollversammlung im August ihr weiteres Vorgehen im Skandal um sexuellen Missbrauch Minderjähriger in der Kirche beraten und sich auf mehrere Punkte verständigt. Dazu gehört die Verpflichtung für jeden Diözesanleiter, mit der Staatsanwaltschaft zusammenzuarbeiten. Die Ermittlungen zu sexuellen Vergehen sollen künftig öffentlich gemacht werden. (APA, 21.9.2018)

Share if you care.