Zahl der Taifun-Toten auf den Philippinen gestiegen

    23. September 2018, 09:37
    1 Posting

    Mehr als 70 Menschen weiterhin vermisst

    Manila – Die Zahl der Todesopfer auf den Philippinen durch Taifun "Mangkhut" ist auf mindestens 155 gestiegen. Mehr als 70 Menschen würden weiterhin vermisst, teilten die Behörden am Sonntag mit.

    "Mangkhut" war vergangenes Wochenende über den Norden des südostasiatischen Landes gezogen und hatte durch starken Regen Erdrutsche und Unfälle ausgelöst. Präsident Rodrigo Duterte besuchte am Freitag die Region um die Stadt Naga etwa 570 Kilometer südlich von der Hauptstadt Manila. Dort waren in dem Dorf Tinaan mindestens 45 Menschen durch einen Erdrutsch ums Leben gekommen. Rettungsmannschaften setzten die Suche nach 43 Vermissten fort. (23.9.2018)

    Dieser Artikel wurde upgedatet

    • Artikelbild
      foto: apa/afp/alan tangcawan
    Share if you care.