Uber will angeblich Essenslieferdienst Deliveroo übernehmen

    21. September 2018, 09:15
    4 Postings

    Der Essenslieferdienst beliefert Kunden in zwölf Ländern

    San Francisco – Der Fahrdienstvermittler Uber ist laut der Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Kauf des britischen Essenslieferdienstes Deliveroo interessiert. Uber sei in "vorbereitenden Gesprächen" über den Kauf des Start-ups für "mehrere Milliarden Dollar", berichtete Bloomberg am Donnerstag. Demnach ist Deliveroo rund zwei Milliarden Dollar (1,70 Milliarden Euro) wert. Uber wollte den Bericht nicht kommentieren.

    Deliveroo war 2013 in London gegründet worden. Mittlerweile gibt es den Lieferdienst in zwölf Ländern. 35.000 Fahrradkuriere arbeiten für das Unternehmen.

    Uber strebt den Börsengang im kommenden Jahr an. Der Fahrdienstvermittler hatte im August eine Investitionsoffensive angekündigt und will demnach viel Geld auch in seinen eigenen Essenslieferdienst Uber Eats stecken. Uber ist bereits in einigen Städten in Europa, in Nahost und in Indien vertreten. (APA, 21.9.2018)

    Share if you care.