Fifa-Ethikkommission sperrt Trio lebenslang

    20. September 2018, 10:32
    6 Postings

    Die drei Ex-Funktionäre müssen zudem je knapp 890.000 Euro Strafe zahlen

    Lausanne – Der Weltverband Fifa hat erneut hart durchgegriffen und drei ehemalige Funktionäre lebenslang von allen Fußballaktivitäten ausgeschlossen. Wegen Bestechung und Korruption verurteilte die rechtsprechende Kammer der Ethikkommission am Mittwoch Aaron Davidson (USA), Costas Takkas (Kaiman-Inseln) und Miguel Trujillo (Kolumbien). Jeder muss zudem eine Geldstrafe von einer Million Schweizer Franken (rund 890.000 Euro) zahlen.

    Die drei Verurteilten hatten im Zuge der Ermittlungen der US-Justiz gestanden, Bestechungsgelder entweder gezahlt oder entgegengenommen zu haben. Dabei ging es vor allem um den Erwerb von Medien- und Marketingrechten für diverse Fußballturniere. Davidson war einst Vorstandsvorsitzender der nordamerikanischen Fußballliga (NASL) und Präsident des Marketingunternehmens Traffic Sports. Takkas arbeitete als Concacaf-Funktionär und galt als Vertrauter des verurteilten früheren Fifa-Vizepräsidenten Jeffrey Webb. Trujillo war in einem Sportberatungsunternehmen und als Spielervermittler tätig. (sid, APA, dpa, 20.9.2018)

    • Die Fifa hat gleich drei ehemalige Funktionäre lebenslang gesperrt.
      foto: reuters/arnd wiegmann

      Die Fifa hat gleich drei ehemalige Funktionäre lebenslang gesperrt.

    Share if you care.