"Gamer Goo": Effektives Mittel gegen schwitzende Gamer-Hände

    21. September 2018, 12:24
    19 Postings

    Erfinder litt selber unter Schweiß-Händen – Mittel kostet 12,95 Dollar und kommt in verschiedenen Gerüchen

    Um beim Gaming über Freunde oder Unbekannte aus dem Internet siegreich zu sein, verhoffen sich viele Spiele mit besonderer Peripherie höhere Erfolgschancen. Neuerdings gibt es auch legale Dopingmittel wie etwa Godmode oder nun auch Gamer Goo. Das Mittel verspricht, dass schwitzende Hände der Vergangenheit angehören und man dadurch seine Skills verbessern kann.

    Erfinder war selber Betroffener

    Andy Chalk von PC Gamer hat das Mittel nun getestet und sich dabei mit dem Gründer, Justin Clark, unterhalten. Clark erfand das Mittel, da er beim Spielen mit Schweiß-Händen zu kämpfen hatte. "Mir ging es einfach extrem auf die Nerven, dass ich meine Hände ständig auf der Hose abwischen musste oder meinen Freunden schweißige Controller gab", sagt er gegenüber PC Gamer. Also erfand er Gamer Goo.

    Mittel hilft wirklich

    Sechs Monate lang forschte er mit einem Biomedizintechniker an dem Produkt, das nun für 12,95 Dollar zu haben ist und in den Gerüchen Pfefferminze, Orange und Zimt kommt. Laut dem Autor soll die Flüssigkeit tatsächlich helfen. Er sagt, dass seine Hände etwas weißer aussahen, er dafür aber einen besseren Grip beim Spielen hatte. Allerdings betont Chalk auch, dass das Produkt wohl nur bei starker Schweiß-Entwicklung hilft – all jene die damit nicht zu kämpfen haben, können ganz ohne Doping weiterspielen. (red, 21.09.2018)

    • Gamer Goo soll bei schwitzenden Gamer-Händen helfen.
      foto: gamer goo

      Gamer Goo soll bei schwitzenden Gamer-Händen helfen.

    Share if you care.