Weiterer Mann nach Mariachi-Schüssen in Mexiko tot

    18. September 2018, 11:41
    13 Postings

    Sieben Menschen werden im Krankenhaus behandelt, die Schützen waren jeweils als Sänger verkleidet

    Mexiko-Stadt – Nach Schüssen von als Mariachi-Sänger gekleideten Männern auf einem beliebten Platz in Mexiko-Stadt ist die Zahl der Todesopfer auf sechs gestiegen. Ein 32-Jähriger, der am Freitag auf dem bei Touristen beliebten Garibaldi-Platz im Zentrum der Stadt von einer Kugel getroffen worden war, starb am Montag im Krankenhaus, teilten die Behörden mit.

    Rivalisierende Drogenbanden

    Sieben weitere Personen werden weiterhin stationär behandelt. Am Freitagabend hatten fünf als traditionelle Mariachi-Sänger gekleidete Männer vor einem Lokal das Feuer auf 13 Personen eröffnet und waren anschließend auf Motorrädern geflohen. Drei Menschen starben direkt am Tatort. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Örtliche Medien berichteten von einem möglichen Streit zwischen rivalisierenden Drogenbanden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. (APA, 18.9.2018)

    • Ein Polizist steht Wache nach dem Einsatz am Garibaldi-Platz.
      foto: pedro pardo / afp

      Ein Polizist steht Wache nach dem Einsatz am Garibaldi-Platz.

    Share if you care.