Online-RPG "Fallout 76" soll "für immer" unterstützt werden

    17. September 2018, 13:22
    34 Postings

    Bethesdas Vizechef bekräftigt langen Support – Mikrotransaktionen werden aber kommen

    Fallout 76 erscheint bereits in zwei Monaten und soll ein Online-RPG werden. Pete Hines, Marketing-Chef und Vizepräsident von Bethesda hat auf Bedenken reagiert, dass die Server des Games irgendwann offline gehen und das Spiel somit unspielbar werden könnte. Im Gespräch mit Metro sagte er, dass das Spiel "für immer" unterstützt werden sollte. Auf Nachfrage bestätigte Hines dies.

    bethesda softworks
    Fallout 76 im E3-Trailer.

    Hunderttausende spielen alte Games online

    "Ich meine das ernst. Manche Leute haben gefragt, wie lange das Spiel unterstützt wird und ich habe darauf geantwortet, dass man einfach nur einen Blick auf Morrowind, Fallout 4 oder Skyrim werfen muss, wo immer noch viele Leute online spielen. Diese Spiele wurden vor vier beziehungsweise sieben Jahren veröffentlicht und werden nach wie vor von hunderttausenden Spielern genutzt", sagte Hines in dem Gespräch.

    bethesda softworks
    Fallout 76 im Teaser-Trailer.

    Mit Mikrotransaktionen

    Hinsichtlich künftiger Inhalte fügte er auch hinzu, dass man hierbei eng mit der Community zusammenarbeiten werde. "Wir haben bereits ein paar Ideen, werden aber darauf schauen, was Leute eher wollen", fügte der Marketing-Chef von Bethesda hinzu. Lootboxen wird es bei Fallout 76 übrigens nicht geben, sehr wohl aber einen Store, wo man kosmetische Items kaufen kann. (red, 17.09.2018)

    • "Fallout 76" soll laut Pete Hines "für immer" unterstützt werden.
      foto: bethesda

      "Fallout 76" soll laut Pete Hines "für immer" unterstützt werden.

    Share if you care.