Grazer soll online gefälschte Davis Cup-Tickets verkauft haben

    16. September 2018, 08:58
    1 Posting

    27-jähriger Grazer soll in mindestens zehn Fällen nachgemachte Drei-Tages-Tickets auf Onlineplattform verkauft haben

    Ein 27-jähriger Grazer soll für den Tennis-Davis-Cup in Graz gefälschte Eintrittskarten angeboten und verkauft haben. Bisher seien zehn Fälle angezeigt worden, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit. Das gesamte Ausmaß des Schadens war am Sonntag noch nicht bekannt.

    Verdächtiger streitet Fehlverhalten ab

    Der Mann wird verdächtigt, mindestens zehn Drei-Tages-Tickets kopiert und über eine Online-Plattform angeboten zu haben. Der 27-Jährige bestreitet jedoch, unrechtmäßig Kopien angefertigt zu haben. Das Stadtpolizeikommando Graz hat die Ermittlungen übernommen. Der Beschuldigte wird nach Abschluss der Erhebungen auf freiem Fuß angezeigt. (APA, 16.9.2018)

    • Ein Grazer wollte laut Polizei mit falschen Davis Cup-Tickets betrügen
      foto: apa/scheriau

      Ein Grazer wollte laut Polizei mit falschen Davis Cup-Tickets betrügen

    Share if you care.