Stört Sie die Kurzzeitvermietung an Touristen in Ihrer Umgebung?

    User-Diskussion18. September 2018, 07:00
    85 Postings

    Das Geschäft mit Kurzzeitvermietung ist lukrativ, doch gibt es auch immer wieder Probleme mit den Kurzzeit-Nachbarn. Wie sind Ihre Erfahrungen damit?

    Klappernde Koffer im Haus und auf den Gehsteigen, Lärm, stinkende Probleme im Müllraum, ständiges Kommen und Gehen – über Online-Plattformen wie Airbnb vermietete Zimmer oder Wohnungen in Wohnhäusern bringen neben lukrativen Nebeneinkünften auch Konfliktpotenzial mit sich. Nicht umsonst beschäftigt die Materie zunehmend auch die Gerichte.

    Dieser User schildert seine Erlebnisse so:

    Für manche Touristen auf Herbergsuche sind solche Unterkünfte nicht mehr wegzudenken, denn selten kriegt man relativ große und qualitativ oft gute Ferienwohnungen, ganze Häuser oder Zimmer in bester Lage zu meist guten Preisen. Sobald man aber zum Nachbar von solchen Touristenunterkünften wird, kann sich das Blatt wenden, denn im Urlaub geht es naturgemäß anders zu als im Alltag – das passt dann oft nicht zusammen:

    Ihr Beitrag zur Recherche

    Um die Situation von Nachbarn oder Vermietern zu beleuchten, startet DER STANDARD einen Aufruf an seine Leserinnen und Leser: Wie geht es Ihnen mit der Untervermietung von Wohnobjekten in Ihrer Umgebung? Haben Sie Erfahrungen mit ständig wechselnden Mietern in Ihrem Haus und gibt es Probleme? Oder geht die Situation für Sie in Ordnung? Vermieten Sie vielleicht sogar selbst auf Online-Plattformen? Haben Sie Erfahrung mit der Kurzzeitvermietung von Eigentumswohnungen? Haben Sie sogar schon Schritte eingeleitet, um Probleme aufzuzeigen oder fühlen Sie sich machtlos?

    Teilen Sie Ihre Erlebnisse mit uns im Forum, oder schreiben Sie eine Mail an immo@derStandard.at. DER STANDARD plant einen Artikel zu dem Thema, um häufige Konflikte aufzuzeigen – und wie versucht wird, diese zu lösen. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch kurz für ein persönliches Gespräch zur Verfügung stehen. Ihre Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Vielen Dank für Ihre Hilfe bei der Recherche! (red, 18.9.2018)

    • Vielerorts gibt es zunehmenden Unmut über die Weitervermietung von Wohnraum an Touristen.
      foto: apa/afp/josep lago

      Vielerorts gibt es zunehmenden Unmut über die Weitervermietung von Wohnraum an Touristen.

    Share if you care.