Antonio Fian: Sprich!

14. September 2018, 14:28
2 Postings

Sitzungssaal im Bundeskanzleramt

"Es sind noch Routen zu schließen jenseits der Menschen."
(Sebastian Kurz, Czernowitzer Rede, 23. 11. 2020)

(Sitzungssaal im Bundeskanzleramt. Am Fenster stehend und nach draußen blickend STURZ. Hinter ihm auf und ab gehend KRACHE.)

KRACHE: Sturz, wir müssen reden.

Es geht nicht an, dass du nur schweigst.

Das führt dazu – frag bitte jeden! -,

dass unsre Chancen du vergeigst.

Gut und schön, die Routen schließen,

doch das Volk braucht einen Feind.

Man muss Öl ins Feuer gießen,

das ist, was die Wähler eint.

Drum musst du rufen: "Kickl, prächtig!"

Und: "Vilimsky, wohl getan!

Hoch Gudenus, du bringst mächtig

unser Österreich voran!

Was ihr tut, ist gut und wichtig,

es geschieht für unser Land!"

Sag es, los! "Ihr macht es richtig!"

Wir marschier'n doch Hand in Hand.

Ohne uns wärst du verloren.

Wir tun all das auch für dich.

Los! (Er zieht ihn an den Ohren.)

Mach das Maul auf endlich! Sprich!

STURZ (schweigt weiter und blickt traurig

aus dem Fenster auf die Welt.

Draußen Krach. Ein Klirren. Schaurig

heult's. Der Vorhang fällt.)

(Antonio Fian, 15.9.2018)

Share if you care.