Berlusconis Mediaset überlegt Aufbau eines europäischen TV-Anbieters

    14. September 2018, 10:53
    posten

    Aber derzeit keine Gespräche darüber

    Mailand – Der italienische TV-Konzern Mediaset erwägt weiter den Aufbau eines europaweiten Anbieters. Dazu würden derzeit aber keine Gespräche geführt, sagte Finanzchef Marco Giordani am Donnerstag. Mediaset-Chef Pier Silvio Berlusconi, der Sohn des ehemaligen italienischen Premierministers Silvio Berlusconi, hatte am Mittwoch erklärt, sein Unternehmen arbeite an einer großen Fusion oder einem Zukauf im europäischen TV-Bereich.

    Schon im Juni hatte er gesagt, es müsse ein solcher Konzern geschaffen werden, um gegen traditionelle Rivalen und Online-Anbieter wie etwa Netflix bestehen zu können.

    Der deutsche Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 hatte am Donnerstag erklärt, er habe kein Interesse an einer länderübergreifenden Fusion. Das Unternehmen wolle stattdessen sein eigenes Geschäft weiterentwickeln, hatte Firmenchef Max Conze Reuters gesagt. (APA, Reuters, 14.9.2018)

    Share if you care.