Real und Barcelona müssen zu Angstgegnern

14. September 2018, 10:11
2 Postings

Barcelona gegen Real Sociedad, Real Madrid trifft auf Athletic Bilbao

Madrid – Auf die beiden spanischen Fußball-Spitzenclubs FC Barcelona und Real Madrid warten am Samstag in der Meisterschaft vor der Rückkehr der Champions League schwierige Aufgaben im Baskenland. Beiden Teams drohen erstmals in der aktuellen Saison Punktverluste. Der FC Barcelona ist bei Real Sociedad im teilrenovierten Stadion Anoeta (16.15 Uhr) zu Gast, Real Madrid muss zu Athletic Bilbao (20.45 Uhr).

Meister Barcelona hat in den ersten drei Saisonspielen bei drei Siegen zwar zwölf Tore erzielt, nun geht es aber zu einem der wenigen Angstgegner. Bei Real Sociedad haben die Katalanen erst im Jänner mit einem 4:2-Sieg eine elfjährige sieglose Serie beendet. Die Atmosphäre wird noch dichter als bisher sein, erstmals nach der Renovierung hat Real Sociedads Stadion keine Laufbahn mehr und die Tribünen sind näher am Spielfeld. Zwei Barca-Stars kommen diesmal allerdings frisch erholt aus der Länderspielpause. Lionel Messi pausierte für das argentinische Team, Gerard Pique hat seine Nationalteamkarriere beendet.

Auch Real Madrid ist mit drei Siegen gestartet und betritt am vierten Spieltag schwieriges Terrain. Im 2013 neu eröffneten San Mames Stadion haben die Hauptstädter erst zwei von fünf Ligaspielen gewonnen. In der vergangenen Saison gab es in Bilbao ein torloses Remis. Bei Real holten sich wichtige Akteure zusätzliches Selbstvertrauen im spanischen Nationalteam. Angreifer Marco Asensio war an fünf der sechs spanischen Tore beim 6:0 gegen Kroatien beteiligt.

Der dritte spanische Großclub Atletico Madrid bekommt es am Samstag (13.00 Uhr) ebenfalls mit einem baskischen Team zu tun. Die Rot-Weißen treffen zuhause auf Eibar. (APA, 14.9.2018)

Share if you care.